Sie sind hier: Aktuell > Infos
19.4.2014 : 1:44 : +0200
Festival-Büro
Frau-Clara Straße 18
24340 Eckernförde
Öffnungszeiten
Dienstag und Donnerstag
09 bis 16 Uhr
Tel. 0049 4351 47 00 43
Fax 0049 4351 47 68 36
E-Mail

Unsere Sponsoren,
Förderer und Partner:
Unsere Sponsoren, Förderer und Partner

Andere Festivals
incredible-filmfestival
Japan Wildlife Film Festival
Flensburger Kurzfilmtage
Foto: Benny rebel

Die Einreichfrist ist beendet!

Wir freuen uns auf über 240 Naturdokumentationen 35 Ländern, darunter 173 Langfilme! Erstmals gehen in diesem Jahr Filmbeiträge aus Mosambik, Chile und Kirgistan in den Wettbewerb um die begehrten GREEN SCREEN Trophäen.

Vom 25. bis 29. April tagt nun die sechsköpfige Auswahljury, die wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammenstellen und die Nominierten in den 15 Preiskategorien bestimmen wird.

Die Festivalorganisatoren drücken allen Einreichern die Daumen!

Jugendnaturfilmcamp 2014 im Wildpark Eekholt

Foto: KN/Rutzen

Auch in diesem Jahr bietet GREEN SCREEN ein Jugendnaturfilmcamp in den Sommerferien an.

Ab sofort können sich interessierte Jugendliche für die Ferienwochen 27.7. - 01.08. und 03.08. - 08.08. anmelden

Nähere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier

"GREEN SCREEN macht Schule" ein voller Erfolg!

Großer Andrang im Metro Kino Kiel (c) Weinberger

Volle Kinosäle, begeisterte Schulkinder, informative Gespräche mit Filmemachern und Experten: “GREEN SCREEN macht Schule”, die erste Naturfilmkinowoche des Internationalen Naturfilmfestivals, feierte in diesem Jahr erfolgreich Premiere.

Mehr als 2.600 Schulkinder fanden vom 8.-11. April den Weg in die ortsansässigen Kinos der Städte Heide, Husum, Rendsburg, Kiel und Flensburg.

Mehr dazu unter: www.greenscreen-macht-schule.de oder unter Schulkinowoche

Die aktuelle Pressemitteilung zur Schulkinowoche

Das GreenScreen-Buch bestellen

Bestellen Sie das GreenScreen-Buch "Nur Hühner sprechen geflügelte Worte" per Email direkt beim Autor Gerald Grote!

Infos

GREEN SCREEN macht Schule!

Pressemitteilung vom 12.03.2014[mehr]

Das Titeltier 2014

Das Titeltier für das 8. Festival ist die Europäische Gottesanbeterin (Mantis religiosa) aus der Ordnung der Fangschrecken. [mehr]

"Fördefuchs" für einen Naturfreund

Jochen Hillers, Mitinitiator des GREEN SCREEN Naturfilmfestivals und Vorstandsvorsitzender des Fördervereins, wurde vom Arbeitgeberverband Flensburg-Schleswig-Eckernförde mit dem "Förde-Fuchs 2013" ausgezeichnet. Mit...[mehr]

Herzlichen Glückwunsch zum besten GREEN SCREEN aller Zeiten!

Herbert Ostwald, Filmemacher „Bruno der Bär ohne Pass“ und „Waschbären“[mehr]

Die Preisträger stehen fest

„Wild Africa - Kalahari“ als „Bester Film“ ausgezeichnet[mehr]

Inge Sielmann nun offizielles Green Screen Team Mitglied

Beim Green Screen Abschlussabend wurde die uns treue Inge Sielmann zum offiziellen Green Screen Team Mitglied gekürt! Vor dem wirklich letzten Film des Festivals - dem traditionellen "Helferfilm" am Montag Abend, wurde...[mehr]

Der Naturfilm-Pionier Sir David Attenborough wird für sein Lebenswerk mit dem diesjährigen Heinz-Sielmann-Filmpreis geehrt.

Inge Sielmann, die Witwe des 2006 verstorbenen Naturfilmers Heinz Sielmann, wird den Preis auf dem diesjährigen Internationalen Naturfilmfestival Green Screen am 7. September in der Schleswig-Holsteinischen Ostseestadt...[mehr]