Benjamin and the Bathunters (Benjamin ja lepakonetsijät)

Der finnischer Naturfotograf Benjamin Pötinen entdeckt zusammen mit Experten in Finnland und Estland die verborgene Welt der Fledermäuse. Seine Suche führt ihn in weitläufige Minen, alte Schlösser und verfallene Herrenhäuser. Da die natürlichen Lebensräume der Fledermäuse, die Wälder, immer mehr schwinden, wohnen sie nun mit Menschen unter einem Dach. Wer sich darauf einlässt, die Tiere besser kennen zu lernen, dem fällt bald auf, dass sie nicht die Schauergestalten aus Legenden sind, sondern schätzens- und schützenswerte Lebewesen.

Regisseur: Nick Upton

Nick Uptons Fernsehkarriere begann 1987, als er für Richard Attenboroughs BBC-Serie “Spiele des Lebens” recherchierte. Seit 2001 produziert er freischaffend für verschiedene Sender in Europa, Asien und den USA, meist Filme über die Interaktion von Mensch und Tier.

2006
50 Min.
Regisseur: Nick Upton
Autor:
Kamera: Benjamin Pöntinin, Maj Lundell, Seppo Louhi, Erkko Lyytinen, Magnus Malm
Schnitt: Liisa Vartiainen
Musik: BMG Zomba
Sprecher: Benjamin Pöntinen