Chinas Größenwahn am Yangtse

Der größte Staudamm der Welt deckt nicht nur ein Zehntel des Strombedarfs des riesigen Landes, sondern soll auch die Fahrt ozeangängiger Schiffe bis weit ins Hinterland ermöglichen und Jahrhunderthochwasser verhindern. Dafür wurden sechs Millionen Menschen umgesiedelt, drei Städte und 1700 Dörfer überflutet. Aus dem einstmals reißenden Strom wurde ein dahin siechender Stausee. Die katastrophalen Folgen des Projekts sind schon heute unübersehbar: Müllfischer sammeln den Dreck von der Wasseroberfläche, die Wasserqualität ist bedrohlich schlecht

Regisseur: Thomas Weidenbach

Thomas Weidenbach, 1962 in Köln geboren, war vor und neben seinem Geographiestudium schon als freier Journalist tätig. Heute ist er Autor, Regisseur und Produzent für TV-Dokumentationen und TV-Magazine im wissenschaftlichen Bereich. 2005 gründete er seine eigene Firma LÄNGENGRAD Filmproduktion GmbH.

2007
52 Min.
Deutsch
Regisseur: Thomas Weidenbach
Autor:
Kamera: Michael Kern
Schnitt: Jan Wilm Schmülling
Musik: Stefan Döring
Sprecher: Hans Mittermüller, Josef Tratnik
Redaktion: Susanne Schettler, Christiane Hinz (WDR/ARTE)