Andreas Kieling - Mitten im wilden Deutschland: Vom Dreiländereck ins Coburgerland

Gras ist gewachsen am ehemaligen Grenzstreifen. Überquert man die frühere Trennlinie zwischen Ost und West, so ist man oft genug auf der Suche nach den letzten Überbleibseln ehemaliger deutscher Zweistaatlichkeit. Rein äußerlich findet man kaum noch Unterschiede, der Grenzstreifen ist vielerorts verschwunden. Stattdessen erwächst eine Landschaft in neuer Blüte.

Fernab von den Showbühnen der Politik macht sich der Grenzgänger Andreas Kieling auf eine Wanderschaft quer durch die Republik. Er entdeckt vergessene Landschaften von atemberaubender Schönheit und faszinierende Charaktere, die darin leben. In großen Bildern entsteht eine Momentaufnahme deutscher Natur, die keinen naiven, aber einen frischen und unvoreingenommenen Blick auf das Deutschland von heute wirft.

1400 Kilometer - von der tschechischen Grenze bis zur der Ostsee:

Es ist ein brisantes Terrain, eine Welt, in der Vorurteile und Klischees blühen und in der vor nicht allzu langer Zeit noch Minen lagen. Es ist aber auch ein perfekter Weg, um neue Ansätze zu finden. Hier wurden die Menschen mit der Teilung Deutschlands am stärksten konfrontiert, und hier hat man gelernt, unkonventionelle Lösungen für Probleme zu finden. So wurde die Idee, aus dem ehemaligen Todesstreifen eine grüne Zone zu entwickeln, im ehemaligen Grenzgebiet geboren und später auf ganz Europa übertragen. Das "Grüne Band des Lebens" trägt seinen Namen zu Recht. Eine Kette von über 150 Naturschutzgebieten bildet heute die ehemalige Grenze zwischen Ost und West. Ein Rückzugsgebiet für viele erstaunliche Tier- und Pflanzenarten, die man im Rest von Deutschland nur noch selten findet.

Regisseur: Ralf Blasius

Ralf Blasius ist freier TV Producer, Regisseur und Autor. Gemeinsam mit seinem Partner Wolfram Giese leitet er die internationale Produktionsfirma ‘K22 Media„ in Mainz. Von Hause aus Biologe und Wissenschaftshistoriker, war Ralf Blasius lange Jahre als Redakteur beim ZDF für bekannte Reihen wie Abenteuer Forschung, Wunderbare Welt und Terra X tätig. Unter seiner Mitarbeit entstanden preisgekrönte Wissenschafts- und Naturdokumentationen.

Regisseur: Michael Gärtner

2009
43 Min.
Deutsch
5
Regisseur: Ralf Blasius, Michael Gärtner
Autor: Ralf Blasius
Kamera: Frank Gutsche
Schnitt: Lodur Tettenborn
Musik: Audio Network
Sprecher: Hans Mittermueller
Redaktion: Dr. Renate Marel, Petra Boden