Australien - Der giftige Kontinent

ie meisten giftigen Tierarten leben in Australien. Vor allem im Norden des Kontinents, auf der Cape York Halbinsel wimmelt es förmlich von ihnen. Egal ob Schlange, giftiger Fisch oder Spinne, viele dieser Tiere können dem Menschen wirklich gefährlich werden. Deshalb hat man sie früher bekämpft, sogar versucht, sie auszurotten. Inzwischen weiß man, dass auch die giftigen Tiere in ihrer jeweiligen natürlichen Umgebung eine wichtige Rolle spielen. Einige können sogar für den Menschen nützlich sein.

 

Dirk Steffens ist unterwegs mit Bryan Fry, dem renommiertesten Giftexperten des Kontinents, auf der Suche nach Giftschlangen zu Lande und im Wasser. Dirk hilft Bryan die Tiere zu melken, ihr Gift wird später zu Medizin verarbeitet. Hochgiftig ist auch die Aga-Kröte. 1935 wurde die Kröte zur Schädlingsbekämpfung eingeführt - leider ohne großen Erfolg. Im Gegenteil: da die Kröte selbst wegen ihrer Giftigkeit keine natürlichen Feinde hat, vermehrt sie sich in Australien rasant - und wird damit selbst zum Problem.

 

Am Great Barrier Reef trifft Dirk Steffens Jamie Seymour von der James Cook Universität. Seit fast 20 Jahren erforscht Jamie giftige Meeresbewohner. Dass es hier mehr von ihnen gibt als irgendwo sonst auf der Welt, führt er auf den einzigartigen Artenreichtum des Great Barrier Reef zurück. Viele Lebewesen können sich gegen ihre Feinde nicht anders als durch Gift wehren - so wie z.B. die Seeanemonen, die giftigen Fangarme haben.

 

Regisseur: Dirk Steffens

Dirk Steffens wurde am 5. Dezember 1967 in Stade geboren. Nach seinem Volontariat an der Kölner Journalistenschule studierte er Politik und Geschichte und arbeitete 1994 als Politik- und Nachrichtenredakteur für Deutschlandfunk Köln. Seit 1992 ist er als TV-Autor und Dokumentarfilmer tätig. Seit 2004 arbeitet Steffens auch vor der Kamera als Moderator von diversen Tier- und Reiseformaten. Steffens bereist seit 15 Jahren die gesamte Welt und ist durchschnittlich 200 Tage im Jahr unterwegs und filmte schon in über 70 Ländern auf allen Kontinenten. Er ist außerdem ein erfahrener Taucher und Unterwasserfilmer.
Im Jahr 2007 erschien sein erstes Buch "Tierisch! Expeditionen an den Rand der Schöpfung" im Rowohlt Verlag.
Seit Dezember 2008 moderiert er im ZDF die Dokureihe Faszination Erde als Nachfolger von Dr. Joachim Bublath.

Regisseur: Marcus Fischötter

Marcus Fischötter
Er wurde 1962 in Hamburg geboren und studierte Politik und Geschichte an der FU Berlin. Bis 1994 war er Redakteur bei Spiegel TV; er arbeitete für Premiere, Greenpeace, GEO, RTL und das ZDF als freier Autor und Regisseur für Reportagen und Dokumentationen.

Regisseur: Jürgen Vogt

2009
43 Min.
Deutsch
7
Regisseur: Dirk Steffens, Marcus Fischötter, Jürgen Vogt
Autor: Jürgen Vogt, Dirk Steffens
Kamera: Nikolaus Hinrich Tarouquella
Schnitt: Alexandra Karaoulis
Musik: Dürbeck & Dohmen
Redaktion: Dr. Renate Marel, Anne Even