Gekaufte Wahrheit - Gentechnik im Magnetfeld des Geldes

Árpád Pusztai und Ignacio Chapela haben zwei Dinge gemeinsam. Sie sind ausgezeichnete Wissenschaftler und ihre Karrieren sind ruiniert. Beide Wissenschaftler haben entschieden, sich mit dem Phänomen der Gentechnik zu befassen. Beide machten wichtige Entdeckungen. Beide erleiden das Schicksal derer, welche die persönlichen Anrechte kritisieren, die heutzutage das große Geschäft und wissenschaftliche Forschung dominieren. Die Aussagen der Wissenschaftler selbst beweisen, daß 95 % der Forschung im Bereich Gentechnik von der Industrie finanziert wird. Nur 5% der Forschung ist unabhängig. Die große Gefahr für die Freiheit der Wissenschaft und unsere Demokratie ist offensichtlich. Kann die Öffentlichkeit - wir alle - unseren Wissenschaftlern noch trauen? Dieser dokumentarische Thriller berichtet darüber, wie Agro-Chemische multinationale Unternehmen internationale Wissenschaftler schikanieren, um sie von der Veröffentlichung ihrer Furcht erregenden Entdeckungen abzuhalten.

Regisseur: Bertram Verhaag

Autor/Regisseur/Produzent
1944 geboren ins Sosnowitz (Oberschlesien)
Studium der Soziologie und Volkswirtschaft
Drei Jahre freie Mitarbeit im Stadtentwicklungsreferat
1972-75 Münchner Hochschule für Film und Fernsehen
1976 Gründung der DENKmalFilm Produktion zusammen mit Claus Strigel. In gemeinsamer Arbeit als Produzenten, Autoren und Regisseure entstanden mehr als 90 Filme für Kino und Fernsehen.

2009
88 Min.
Deutsch
9
Regisseur: Bertram Verhaag
Autor: Bertram Verhaag
Kamera: Waldemar Hauschild
Schnitt: Verena Schönauer
Musik: Gert Wilden
Redaktion: Sonja Scheider (BR)