Land of the Painted Mountains

Eine Menge Fragen jagen den Dresdner Schülern durch den Kopf, während sie sich durch das unwegsame Gelände der kanadischen Wildnis kämpfen: "Was soll man tun, wenn man hier auf einen hungrigen Grizzly trifft? Werden wir überleben... auch ohne Toilettenpapier?" Gemeinsam mit jungen Gwich'in Indianern durchqueren sie als Umweltbotschafter einen Landstrich, den kaum ein Mensch zuvor betreten hat. Warme Dusche? Facebook? Fehlanzeige! Keine Siedlung, keine Strasse, nicht ein einziges Haus ist im Umkreis von 200km zu finden. Wie lange hält die unberührte Wildnis den Plänen für tausende Uran- und Kupfer-Abbaustätten noch stand? Liegt der Wert der "farbigen Berge" allein in ihren Erzvorkommen? Auf einer abenteuerlichen Expedition wagen sich die Jugendlichen tief ins Herz der unerforschten Bergewelt, um Antworten auf die entscheidenden Fragen zu finden.

Regisseur: Robert Morgenstern

Nach seinem Abitur (2001) absolvierte er das Grundstudium der Biologie an der Georg-August-Universität in Göttingen (2002-2004). Von 2004 bis 2007 war er als Kameramann und Cutter bei der Nautilusfilm GmbH in München tätig. Seit 2007 ist er Regiestudent der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und seit 2009 freischaffender Filmemacher im Bereich Natur/Dokumentarfilm.

2010
50 Min.
3
Regisseur: Robert Morgenstern
Autor: Kasimir Zierl, Robert Morgenstern
Kamera: Robert Morgenstern, Karl Schiebe
Schnitt: Kasimir Zierl, Stefan Reiss
Musik: Florian Tippe u.a.
Nominierungen: Beste Story 2010