Pearl Islands - The History of Bahrains Natural Gems

Die Geschichte der Perle ist eine turbulente Erzählung von unglaublichen Ausmaßen. Seit 4000 v.Chr. wurde die Perle als das Juwel über allen anderen Edelsteinen verehrt. Ihr magischen Schimmer und fast schon übernatürliches Leuchten zog Menschen überall auf der Welt in ihren Bann, auf eine Art, die den Lauf der Geschichte verändert hat.

 

Mit Hilfe einfallsreicher Grafiken werden wir porträtieren, wie die unbezahlbare Perlen die Römischen Kriege finanziert haben, alte Könige mit einem Elixir ewigen Lebens ausgestattet haben, angeblich Ritter beschützt haben, als diese in die Schlacht zogen, und die Reichen und Mächtigen geziert haben. Die Königin von Sheba, römische Caesaren, kaiserliche Mogulen, Königin Elisabeth I und Katharina die Große waren alle diesem teuersten aller Juwelen ergeben und verbrachten ihr Leben damit, sie zu sammeln.

 

Als die Suche der Menschen nach Perlen sich ausweitete, wurden die Inseln Bahrains als die Quelle der weltbesten natürlichen Perlen bewundert. Spektakuläre Luftaufnahmen mit der allerneusten Foto-Technik zeigen diesen Archipel von 33 Inseln im Arabischen Golf. Bekannt als der Garten Edens, war Bahrain reich an Dattelpalmen und Trinkwasserquellen, was es zu einem Handelszentrum in der Golfregion aufsteigen ließ.

 

Über tausende von Jahren dominierten Perlen das Leben und die Wirtschaft in Bahrain. Jeden Sommer stach eine 3000 Schiffe starke Flotte von wunderbaren Perlen-Dhauen in See. Das "Save Our Seas"- Team, mit den neusten High-Definition-Kameras ausgestattet, wird zu den Austernbänken auf einer Dhau reisen. Sie werden zeigen, wie diese wunderschönen Boote betrieben wurden, die Männer traditionelle Lieder singen und die Taucher Austern ernten. Man traf regelmäßig auf Haie, Rochen, Quallen und Seeschlangen. Seltene Dugong, Schildkröten und Walhaie sind ebenfalls häufig in den Bahrainischen Gewässer und finden und der Film wird über alle berichten. An Bord der Dhau werden wir entdecken, wie diese Männer auf See überlebt haben, was sie gegessen haben, wo sie Wasser gesammelt haben und wie sie erstaunlich effektive, aber einfache Heilmittel für gängige Beschwerden genutzt haben.

 

Händler besuchen die seefahrenden Kapitäne auf der Suche nach einem guten Abschluß für die besten Perlen. Bei ihrer Rückkehr zur Hauptinsel, verkauften sie die Juwelen dann an Exporteure und Einzelhändler in Bahrains geschäftigen und lebhaften Suks.

 

Nach dem unglaublichen einflussreichen Erfolg von Perlen über tausende von Jahren, werden wir sehen, wie moderne Zeiten einen drastischen Rückgang ihres Wertes miterleben. Als Kulturperlen die Weltmärkte überschwemmten und Öl in Bahrain entdeckt wurde, fiel die natürliche Perle in Ungnade. Das moderne Bahrain hat sich bis zur Unkennlichkeit verändert, aber die echten Perlen behalten immer noch eine unergründliche Anziehungskraft. Heute gibt es eine wieder erwachte Nachfrage nach Perlen.

 

Bahrain-Touristen erfahren durch aufregende und bahnbrechende Beweise, die im Gegensatz zum beliebten und wissenschaftlichen Glauben stehen, daß es möglich ist, zu erkennen, welche Austern Perlen in sich tragen. Und so gibt es wieder Taucher, die die Austernbänke nach dem kostbarsten Edelstein der Welt absuchen.

Regisseur: Caroline Brett

Caroline Brett schloss ihr Studium an der Universität von Bristol mit dem BSc Diplom in Zoologie ab und wurde zu einer sehr erfahrenen und mehrfach ausgezeichneten Regisseurin und Produzentin. Als begeisterte Fotografin ist sie in der Oxford Scientific Films Library
verankert, veröffentlichte sieben Bücher zu Themen aus dem Bereich Natur und darüber hinaus eine Vielzahl von Artikeln in den unterschiedlichsten Zeitschriften und Zeitungen. Einundzwanzig Jahre lang arbeitete sie für die angesehene "Survival"- Reihe und produzierte an einer Reihe von Drehorten, darunter auf dem arktischen kanadischen Eis, im Regenwald von Sierra Leone, in den Gewässern um die Shetland Inseln und auf einer versteckten vietnamesischen Insel im Süden der Chinesischen See. Als Regisseurin und Produzentin drehte sie eine Vielzahl von einstündigen Survival Specials, wie die gleichfalls äußerst erfolgreichen "Predators" mit Gaby Roslin und "Wild about Essex" mit Tony Robinson'. In jüngster Zeit schrieb sie die Drehbücher für ihre Filme über die arktischen 'Ice Whales', über die Aras in Peru, den Mohrenkaiman in Brasilien und Straßenkinder in Indien.

Caroline Brett ging zur "Save Our Seas Foundation" und drehte für diese Stiftung "Pearl Islands: The Story of Bahrain's Natural Gems". Zur Zeit arbeitet sie als der Filmemacher der Save our Seas Foundation an zahlreichen Meeresthemen und entsprechenden Projekten in aller Welt.

2008
33 Min.
Englisch
5
Regisseur: Caroline Brett
Autor:
Kamera: Dan Beecham, Barbara Tyack
Schnitt: Jon Trusler
Musik: Philip Adams
Sprecher: Derek Jacobi
Redaktion: Caroline Brett
Nominierungen: Preis der Jugendjury 2010