Rift Valley - Vom Höllenfeuer ins Heilige Land

Das nördliche Rift Valley reicht von Äthiopien über das Tote Meer bis ins Tal des Jordan. Es ist menschleer, extrem heiß und vulkanisch aktiv. Die berühmtesten Bewohner der Simien-Berge sind die Dscheladas, sie zählen zu den seltensten und wohl auch ungewöhnlichsten Primaten der Welt. Die berühmten Korallenriffe des Roten Meers spiegeln die Geologie des Festlandes wieder. Vögel aus ganz Europa fliegen in ihre Winterquartiere und passieren dabei den "Flaschenhals" des Jordantals.

Regisseur: Harald Pokieser

Regisseur: Paul Reddish

Fernsehproduzent und -regisseur, Autor und Drehbuchautor
Lehrer, Naturforscher, Ornithologe und Fischer

Nach Ende seines Studiums an der Universität Edinburgh 1981 und nach seiner anfänglichen Tätigkeit als Fernsehmarktforscher bei der BBC arbeitete Paul sich zum Serienproduzenten hoch. Zwischendurch war er Produzent und Regisseur von Tier- und Anthropologiefilmen. 1997 machte er sich mit der Firma Free Spirit Films selbständig, die sich auf Themen aus dem naturkundlichen, wissenschaftlichen und anthropologischen Bereich spezialisiert und immer neue Ansätze für diese Genres sucht. Paul ist Produzent, Regisseur und Drehbuchautor von mehr als 25 Filmen. Er hat mehrfach mit Sir David Attenborough zusammengearbeitet. Neben Einzelproduktionen war Paul verantwortlich für drei millionenschwere Serien. Er hat die Serie ‚Spirits oft he Jaguar‘ geschrieben, lehrt an der Universität Salford und hält eine Professur in Kuba und eine in Argentinien.

2009
53 Min.
Deutsch
5
Regisseur: Harald Pokieser, Paul Reddish
Autor: Harald Pokieser
Kamera: Richard Jones, Erich Pröll, Peter Kasperak, Harald Mittermüller, Marc Szeglat
Schnitt: Jörg Achatz
Musik: Andy Baum
Sprecher: Otto Clemens
Redaktion: Universum NHU