Wo noch der Birkhahn balzt

In unserem Land sind viele Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht, weil ihre ursprüngliche Umwelt weitgehend von Menschen zerstört wird. Nur in begrenzten Regionen sind noch natürliche Bedingungen gegeben. Eine dieser Regionen ist der über 50 km² große Schießplatz der Firma Rheinmetall in Unterlüß, am Rande der Südheide. Der Amateur-Filmemacher Hans Müller zeigt mit diesem Film, daß dort, wo sich der Mensch wenig aufhält und wo er umweltfreundlich plant und handelt, gefährdete Arten überlebt haben oder wieder heimisch geworden sind.

Regisseur: Hans Müller

Hans wurde 1938 in Celle geboren. Als gelernter Schlossermeister arbeitet er nicht mehr. Der Rentner ist seit 1990 begeisterter Hobbyfilmer für Naturfilme.

2010
29 Min.
Deutsch
1
Regisseur: Hans Müller
Autor: Hans Müller
Kamera: Hans Müller
Schnitt: Hans Müller
Musik: Blue Valley Filmmusik
Sprecher: Hans Müller
Redaktion: Hans Müller
Nominierungen: Preis der Jugendjury 2010