Mythos Amazonas- Teil 1: Grüne Hölle oder Paradies?

Der Amazonas-Regenwald ist ein Wunderwerk des Artenreichtums, ein Ort der ständigen Herausforderung für alle, die dort leben. Wie kam es gerade hier zu einer solchen Vielfalt? Charakterarten wie Jaguar und Aras führen durch einen Kosmos skurriler Kreaturen im Kampf um Nahrung. Der Film begleitet außerdem Indianer bei ihren Jagdausflügen und ihrem Leben fernab der modernen Zivilisation. Es wird an den Naturforscher Alfred Russel Wallace auf seiner Reise in die Tiefen des Waldes im 19. Jahrhundert erinnert.

Regisseur: Christian Baumeister

Christian Baumeister, geboren 1971, nach dem Biologiestudium ging er 1994 nach England, um an der University of Derby Tierfilm zu studieren. Er war einige Jahre Kameramann für internationale Auftraggeber. 2001 gründete er seine Produktionsfirma „Light & Shadow“ mit Büros in Münster und Rio de Janeiro mit Aufträgen für NDR, ZDF, ORF, BBC, Arte, Discovery Channel und National Geographic Channel. Baumeister erhielt zahlreiche Preise bei renommierten Festivals z. B. in Frankreich, Polen, Deutschland und den USA. Sein Film „Naturwunder Iguacu“ lief 2007 bei GREEN SCREEN.

Filmografie (Auswahl):
- Naturwunder Iguacu (2006 NDR/BBC/ORF)
- Dragonsongs (Nightfrog 2005 ARD/Deutsche Grammophon)
- Wildes Rio (2004 NDR, ORF)

2010
45 Min.
Deutsch
1
Regisseur: Christian Baumeister
Autor: Sue Western, Beatrix Stöpel, Lothar Frenz, Amber
Kamera: Christian Baumeister, Rolando Menardi, Luis de Maja, Alexander Sommer
Schnitt: Stefan Canham, Stefan Reiss
Musik: Oliver Heuss
Sprecher: Martin Umbach
Redaktion: Wolf Lengwenus (NDR), Heide Thieme (ARTE), Sabine Holzer (ORF)