Jahrmillionen verschollen

400 Millionen Jahre vor unserer Zeit: Ein kleiner Mimetaster schwebt durch den Ur-Ozean. Eine Asselspinne entdeckt ihn, er sucht Schutz bei einer Gruppe Artgenossen. Die Spinne verfolgt ihn, greift an, der Mimetaster erstarrt. Blitzartig vergräbt eine gigantische Schlammlawine die Unterwasserlandschaft und hält das Drama für Ewig in Stein fest.

 

 

Eine frühzeitliche Unterwasserwelt wird mit Hilfe von 3D-Animation wieder zum Leben erweckt.

Regisseur: Anja Reiß

0
2 Min.
Regisseur: Anja Reiß
Autor: Barbara Anticevic
Kamera: Felix Meinhardt
Schnitt: Jann Anderegg
Musik: Maik Oehme
Nominierungen: Publikumspreis Bester Kurzfilm für Kids 2013