Unter unserem Himmel - Steinböcke in den AlLgäuer Bergen

Er ist der Kletterkönig unter den Tieren der Berge und ein raffinierter Lebenskünstler in Schnee und Eis. Der Steinbock ist das größte, dauerhaft im Hochgebirge lebende Tier. Im Winter steigt er nicht, wie Hirsch oder Gams, in die schützenden Waldregionen hinab, sondern bleibt in der sturmumtosten Felsregion, in der ein Mensch ohne Schutz nicht einmal eine Nacht überleben würde. Über ein Jahr lang beobachtete Gerhard Baur die Tiere bei der Mindelheimer

Hütte in den Allgäuer Bergen.

Regisseur: Gerhard Baur

Bergsteigen war für Gerhard Baur immer eine Leidenschaft, der er mit "Leib und Seele" anhing. Beim Bayerischen Fernsehen erhielt er 1968 die Chance, seinen ersten eigenen Film zu verwirklichen: Die Erstbesteigung des "Großen Daches" an der Westlichen Zinne in den Dolomiten.
Seit mehr als 30 Jahren arbeitet Gerhard Baur nun für die Redaktion "Unter unserem Himmel". Über 60 Dokumentarfilme entstanden. Baur ist Autor, Regisseur und Kameramann seiner Filme. Viele seiner Werke wurden mit internationalen Filmpreisen ausgezeichnet: Er erhielt mehrmals das Prädikat "Besonders wertvoll", zweimal die Nominierung zum Bundesfilmpreis und zwei Goldmedaillen auf dem Internationalen Film & TV Festival in New York sowie mehrmals den "Großen Preis" des renommierten Internationalen Bergfilmfestivals in Trient und viele andere Auszeichnungen. 2002 bekommt Baur für sein Gesamtwerk den "Großen Preis" der "Internationalen Allianz für Bergfilme" (IAMF) in Trient verliehen, die wichtigste Auszeichnung im Bereich des Bergfilms auf internationaler Ebene. In der IAMF sind die 14 bedeutendsten Bergfilm-Festivals weltweit vereint, darunter Trient, Banff, Les Diablerets, Lugano, Graz und Autrans, die gemeinsam den "Großen Preis" für herausragende Leistungen vergeben.

2012
45 Min.
Deutsch
1
Regisseur: Gerhard Baur
Autor: Gerhard Baur
Kamera: Gerhard Baur
Schnitt: Tomas Frank
Musik: Musikberatung: Hans Wiedemann
Sprecher: Wolf Euba
Redaktion: Johannes Pechtold