Vom Kuscheln, Träumen und Schmusen - Erdmännchen

Ein Erdmännchen nach dem anderen schlüpft aus dem Bau. Sie stellen sich auf die Hinterbeine und blinzeln in die Sonne. Was aber, wenn der Tag zu Ende geht, wenn sie alle wieder in ihrem Bau verschwinden? Was passiert in der Nacht? Liegen sie alle dicht gedrängt zusammen oder einzeln im Bau? Wie träumen Erdmännchen, schmusen sie auch, wie sehen ihre Zärtlichkeiten aus, die sie austauschen? Ein BR-Team ist erstmals diesen Fragen nachgegangen: auch während der Nacht in ihren unterirdischen Bauten.

Regisseur: Christian Herrmann

Geboren am 30.03.1957 in Berlin; Studium: 1978-83; Abschluss: Magister Artium in den Fächern Kommunikationswissenschaft, Politik und Psychologie; 1983-1985: Pressereferent des Amerikanischen Generalkonsulates in München; 1985-1987: Pressereferent der Messe München; seit 1987 bis heute freier/fester Autor und Produzent beim Bayerischen Fernsehen; 1989 – 1993: freier Dozent am Institut für Kommunikationswissenschaft der LMU München. Seit 2013 Produktionsleiter der Redaktion „Tiere und Natur“ des BR

2012
44 Min.
Deutsch
1
Regisseur: Christian Herrmann
Autor: Christian Herrmann
Kamera: Ulrich Schramm, Birgit Kruschwitz
Schnitt: Birgit Sahin
Musik: Andreas Suttner, Wolfgang Moser
Sprecher: Katja Amberger, Detlef Kügow
Redaktion: Udo A. Zimmermann
Preise: sh:z Publikumspreis 2013
Nominierungen: sh:z Publikumspreis 2013