Der Große Kaukasus - Russlands Dach der Welt

Die Bergwelten des Kaukasus markieren eine magische Grenze zwischen Europa und Asien. Über ein Jahr hat Filmemacher Henry M. Mix mit seinem Team in Russlands höchstem Gebirge verbracht. Entstanden ist eine eindrucksvolle Dokumentation über die Naturwunder zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer. Epische Bilder, atemberaubende Flugaufnahmen und nie zuvor dokumentiertes Verhalten seltener Tiere - von der ersten Minute an wird DER GROßE KAUKASUS seine Zuschauer fesseln.

Regisseur: Henry M. Mix

Henry M. Mix ist gebürtiger Berliner und gelernter Tierarzt. Er arbeitet als freier Produzent und Kameramann u.a. für NDR, MDR, ARD, arte, BBC und National Geographic. Henrys Forscher- und Naturfilmkarriere begann in den achtziger Jahren auf einer abgelegenen antarktischen Insel namens „King-George-Island“. In den frühen Neunzigern gründete er eine internationale Projektgruppe für Wildtierforschung. Er leitete diverse Filmexpeditionen und Forschungsprojekte in Zentralasien, Russland, China, der Mongolei u.a. Er ist Autor und Series Producer der bislang größten Naturfilmserie (Wildes Russland).

Filmografie (Auswahl):
- Leben auf Südshetland – unter Pinguinen und Robben der Antarktis, 1989
- Auf den Spuren des Großen Panda, 1990
- Languren in Vietnam, für BBC-Serie „Planet Erde“, 2005
- Marderhunde – vom Amur bis zur Elbe, National Geographic, 2008

2014
43 Min.
Deutsch
1
Regisseur: Henry M. Mix
Autor: Henry M. Mix
Kamera: Henry M. Mix, Axel Gebauer, Yann Sochaczewski, Alexander Sommer
Schnitt: Miriam Zimmermann
Musik: Jörg Magnus Pfeil, Siggi Mueller
Sprecher: Hans Henrik Wöhler
Redaktion: NDR, WDR, Channel on Russia, Terra Mater