Expedition Mittelmeer - Grenzgänger

Einer der vielfältigsten Lebensräume der Erde und Reiseziel von Millionen, das Mittelmeer. Jeder meint es zu kennen, doch seine Tierwelt und die Spuren, die der Mensch hinterlassen hat, sind noch voller Geheimnisse. Die Reiseroute beginnt vor der Meerenge von Gibraltar und führt bis nach Marokko. Einzigartige Unterwasseraufnahmen zeigen, wie Delfine gemeinsam Makrelen jagen. Und auf dem Felsen von Gibraltar leben die einzigen Affen Europas. Sind sie Grenzgänger aus Marokko?

Regisseur: Florian Guthknecht

Florian Guthknecht, geboren 1969 in Fürstenfeldbruck, studierte Geschichte und Germanistik an den Universitäten Augsburg, Florenz und München; Stipendiat der EU, Magister 1994 (Note Sehr Gut). Seit 1992 ist er freier Journalist v.a. für BR/SWR, ARTE, Süddeutsche Zeitung, Münchner Abendzeitung. 2000 gründete er die Produktionsfirma Flowmotion-Film in München (Schwerpunkt Natur und Wissenschaftsfilm) und drehte seither mehr als 200 Magazinfilm-Produktionen und Dokumentationen für ARD, ARTE, 3SAT und ZDF. Seit 2007 hat er einen Lehrauftrag an der FH Salzburg.

Regisseur: Angela Graas-Castor

geboren 1971 in Oberhausen, Studium der Kommunikationswissenschaften und Ethnologie. Nach Abschluss Gasthörerstudium Dokumentarfilm an der HFF München. Seit 1998 Autorin und Regisseurin. Für die ARD und ARTE entstanden diverse preisgekrönte Dokumentar- und Naturfilme u.a „Luchswege“, „Terror im Reich der Orkas“, „Highway der Schmetterlinge“ und der Kinodokumentarfilm „Jagdzeit“.

2013
44 Min.
Deutsch
1
Regisseur: Florian Guthknecht, Angela Graas-Castor
Autor: Angela Graas-Castor, Florian Guthknecht
Kamera: Christoph Castor, Rainer Bergomaz, Michael Boxrucker
Schnitt: Andreas Ehrig, Ruth Kucharz
Musik: Sebastian Pobot
Sprecher: Gert Heidenreich, Ekki Belle, Annette Wunsch
Redaktion: Bernd Strobel/BR; Christine Peters/BR-arte; Dominik Brückner/SWR