KROATIENS WILDE FLUSSLANDSCHAFT An den Ufern der Save

Der Film erzählt die Geschichte über einen Fluss und seine Tierwelt, der in Europa einmalig ist: die Save. Und über die Menschen, die im Einklang mit ihrem Fluss leben. Obwohl die Geschichte aus einem vergangenen Jahrhundert stammen könnte, ist sie hochmodern. Denn im Gegensatz zu anderen europäischen Regionen, die regelmäßig von Hochwasser verwüstet werden, bedroht dieser Fluss die Menschen, die mit ihm zu leben gelernt haben, nicht. Sie bewahren so eine einmalige Natur im Herzen Europas.

Regisseur: Heribert Schöller

Heribert Schöller studierte Biologie und widmete sich zunächst der Forschung und Lehre, u.a. am renommierten Naturmuseum Senckenberg in Frankfurt a.M. 1999 wechselte er zum Hessischen Rundfunk und arbeite dort als Autor und Kameramann für ein Natur- und Umweltmagazin. Ab 2002 realisierte er im hr die Naturfilmreihe "Der Natur auf der Spur". 2004 gründete er corvusFilm und produziert seitdem Natur- und Wissenschaftsfilme vor allem für arte sowie international für Studio Hamburg. Aktuell geht es um die "verletzliche Haut der Erde" in einem internationalem Forschungsprojekt zum Klimawandel in den Trockengebieten der Erde.

2015
45 Min.
Deutsch
1
Regisseur: Heribert Schöller
Autor: Heribert Schöller
Kamera: Heribert Schöller
Schnitt: Petra Weckerle, Chiara Monte
Musik: Hannes Gill
Sprecher: Josef Tratnik
Redaktion: Ina Dahlke