TATORT LUCHSWALD Auf Spurensuche mit Andreas Hoppe

Zwei grausam getötete Luchse werden im Bayerischen Wald gefunden. Es gibt Hinweise, dass die Täter bekannt sind. Doch bis heute konnten sie nicht überführt werden. Ein Naturkrimi, der bittere Realität ist, und den Naturschützer und Tatortkommissar Andreas Hoppe in den Bayerwald führt. Dort trifft er auf eine Mauer des Schweigens. Bis ein verdeckt ermittelnder Artenschutzfahnder auftaucht. Plötzlich führt die Spurensuche zur Pelzmafia. Aber auch Jägerschaft und ermittelnde Behörden geraten in die Kritik.

Regisseur: Angela Graas

Angela Graas, geboren 1971 in Oberhausen, Studium der Kommunikationswissenschaften und Ethnologie. Nach Abschluss Gasthörerstudium Dokumentarfilm an der HFF München. Seit 1998 Autorin und Regisseurin. Für die ARD und ARTE entstanden diverse preisgekrönte Dokumentar- und Naturfilme u.a „Luchswege“, „Terror im Reich der Orkas“, „Highway der Schmetterlinge“ und der Kinodokumentarfilm „Jagdzeit“.

2014
44 Min.
Deutsch
7
Regisseur: Angela Graas
Autor: Angela Graas
Kamera: Christoph Castor
Schnitt: Ruth Kucharz
Musik:
Redaktion: BR (Redaktion Tiere und Natur), SWR
Preise: Beste Story 2015
Nominierungen: Beste Story 2015