UNTER STÖRCHEN Ein Dorf im Vogelfieber

Störche gelten vielerorts als Glücksbringer und sind bei den Menschen außergewöhnlich beliebt. Das weiß man auch in Rühstädt. Das kleine Dorf beherbergt Deutschlands größte Weißstorchkolonie. Bis zu 40 Paare der grazilen Vögel brüten jeden Sommer auf den Hausdächern der nur 200 Dorfbewohner. Ihre fliegenden Sympathieträger locken alljährlich rund 30.000 Besucher aus der Ferne an. Begeistert vom Klappern der Schnäbel bekommen die Gäste vom harten Überlebenskampf in den Nestern kaum etwas mit.

Regisseur: Herbert Ostwald

Herbert Ostwald studierte Biologie in Berlin, lebte von 2002 bis 2008 in Kenia. Er arbeitete als Radioreporter für den SFB, als Redakteur für die Tageszeitung „Neue Zeit“ und veröffentlichte Bücher. Seit 1995 macht Ostwald kurze und lange Filme über Mensch, Tier und Kultur auf internationalem Niveau für ARD/ZDF/Arte und DW. 1997 Teilnehmer der „Wildlife Filmmaking School“ in Schweden. 2002 Teilnehmer der „Discovery Campus Masterschool“ in München. 2003 für „Fabelhaftes Langohr“ beim Grimme-Preis nominiert, hat Ostwald zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Festivals gewonnen. Zuletzt für die Doku „Räumkommando Riesenratte“.

2014
43 Min.
Deutsch
1
Regisseur: Herbert Ostwald
Autor: Herbert Ostwald
Kamera: R. Gockel, T. Henkel, S. Sailer, K. Scheurich, B. Schwarz, E. Sick
Schnitt: Armin Riegel
Musik: Georg Reichelt
Sprecher: Philipp Schepmann
Redaktion: Ann-Christin Hornberger (ZDF/ARTE)
Preise: sh:z Publikumspreis 2015
Nominierungen: sh:z Publikumspreis 2015