Pflanze

Inge Sielmann gestorben

Am Montag, den 25. März verstarb überraschend die Witwe von Naturfilmlegende Heinz Sielmann

Foto: Heinz Sielmann Stiftung / Marcus Dewanger

Foto: GREEN SCREEN PR

Foto: Heinz Sielmann Stiftung / Marcus Dewanger

INGE SIELMANN

Sie liebte das Festival.
Und das Festival liebte sie.
GREEN SCREEN war ihre Bühne.
Und jeder Schritt ein Auftritt.
Sie säte Zuversicht.
Und erntete Beifall.
Die Sache der Natur
lag für sie
in der Natur der Sache.
Weil sie ganz genau wußte:
Nur wer liebt,
nimmt sich etwas zu Herzen.

Gerald Grote (ehemaliger Green Screen Festivalleiter) 27. März 2019

Im Namen des gesamten Festivalteams möchten wir unsere Trauer über den Tod von Inge Sielmann zum Ausdruck bringen. Inge Sielmann war mehr als nur die Witwe der Naturfilmlegende Heinz Sielmann. Die Grande Dame des Naturfilmes und des Naturschutzes hat in Ihrem Leben vieles erreicht und auch Green Screen viele Jahre lang großzügig unterstützt. Sie rief den Heinz-Sielmann Filmpreis ins Leben, der auch heute noch von der Heinz Sielmann Stiftung bei Green Screen verliehen wird und sie hat mit ihrer Klugheit, ihrem Humor und ihrem warmen Wesen unser Festival stets geadelt. Danke für Alles liebe Inge Sielmann, wir werden Sie vermissen.