Goldwespe

Heiderose Häsler

Country:

Heiderose Häsler (65) arbeitet seit 1976 als Fernsehjournalistin. Im DDR-Fernsehen war sie Korrespondentin für die Bezirke Neubrandenburg und Cottbus. Dadurch ist sie seit den 1980er Jahren mit den Braunkohletagebauen der Lausitz und deren Sanierung vertraut. Ab 1992 war sie Redakteurin für die Umweltredaktion OZON im ORB, dem heutigen RBB. Neben der redaktionellen Arbeit machte sie selbst viele Beiträge und Filme über Umwelt- und Wissenschaftsthemen: "Tornados in Deutschland", "Rodeo am Himmel - Forschung für mehr Flugsicherheit". "Verbotene Wildnis. Die verlorene Wunder der Tagebaulandschaften" von 1998 erhielt mehrere Preise im In- und Ausland. 20 Jahre später wurde die "Verbotene Wildnis" nochmal zum Film, als einmalige Langzeitbeobachtung über die Entwicklung einer ganz besonderen Tier- und Pflanzenwelt im alten Lausitzer Revier. Ihr besonderes Interesse gilt den Wildpflanzen. So entstanden im Abstand von 10 Jahren zwei Filme mit dem Titel "Berliner Pflanzen", über die sie auch ein Buch geschrieben hat.

Movies
Forbidden Wilderness
Heinz Sielmann Award 2019