Family Wolf

The wolf family – Dangerous Neighbours?

Wolves are spreading in Germany. Some lost their shyness and anxieties arise. A ‘problem wolf’ was shot in lower Saxony. The film monitored a wolf family for several years in the wild to address the question: why do wolves behave so differently? 

Director: Herbert Ostwald

Herbert Ostwald studierte Biologie in Berlin, arbeitete seit 1988 beim SFB-Hörfunk als Reporter und bei der Tageszeitung „Neue Zeit“ als Redakteur. Seit 1995 macht Ostwald kurze und lange Filme über Mensch, Tier und Umwelt und Wissenschaft u.a. für ARD, ZDF, Arte, terramater und National Geographic. 1997 Teilnehmer der „Wildlife Filmmaking School“ in Schweden. 2002 Teilnehmer der „Discovery Campus Masterschool“ in München. 2003 für „Fabelhaftes Langohr“ beim Grimme-Preis nominiert, hat Ostwald zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Festivals gewonnen, zuletzt den „Big Panda“-Wissenschaftspreis mit „Nacktmulle – Superhelden der Forschung“ beim „Wildscreen“-Festival in Bristol/England.

Director: Sebastian Koerner

Seit 2003 dokumentiert der Verhaltens-Biologe Sebastian Koerner die Rückkehr der Wölfe nach Deutschland mit der Filmkamera.
Seine Aufnahmen freilebender Wölfe wurden in zahlreichen Dokumentationen und Reportagen gezeigt. 2007 produzierte Sebastian Koerner seinen ersten eigenen Film über die „Wölfe in der Lausitz“. 2012 wurde seine 45-min Dokumentation „Deutschlands wilde Wölfe - Wie sie wirklich sind“ in der traditionsreichen NDR-Reihe „Expeditionen ins Tierreich“ ausgestrahlt.
Für „Familie Wolf - Gefährliche Nachbarn?“ arbeitete Sebastian Koerner das erste Mal mit dem renommierten Naturfilmautor Herbert Ostwald und mit der Längengrad Filmproduktion GmbH zusammen.

Germany
2017
45 Min.
German
6
Director: Herbert Ostwald, Sebastian Koerner
Author: Sebastian Koerner und Herbert Ostwald
Camera: Sebastian Koerner
Editing: Maximilian Narkovic
Music: Stefan Döring
Speaker: Simon Roden
Editor: Gabriele Conze (WDR)
Producer: Thomas Weidenbach (Längengrad Filmproduktion)
Website URL: http://www.laengengrad.de