Abenteuer Mittelmeer - Auf der Spur der Mönchsrobben

Sie ist so selten wie kein anderes Säugetier Europas: Weniger als 500 Mönchsrobben leben heute an den Küsten des Mittelmeeres, wo sich heute Touristen anstatt Robbenbabys tummeln. Forscher wissen kaum etwas über das Leben dieser Tiere, die in kaum zugänglichen Höhlen ihre Jungen zur Welt bringen und schon als ausgestorben galten. Schaffen sie es, sich nach Jahrhunderte langer Jagd und trotz schwindender Ressourcen wieder langsam zu vermehren? Der Unterwasserfilmer Thomas Behrend macht sich gemeinsam mit Wissenschaftlern auf die Suche nach den "Letzten ihrer Art" - erstmals darf er an einem geheimen Ort die Kinderstube der Mönchsrobben filmen.

Spielplan

Regisseur: Christina Karliczek-Skoglund

Christina Karliczek Skoglund ist eine preisgekrönte Kamerafrau, die auch als Tierfilmregisseurin tätig ist. Ihre Arbeit ist regelmäßig bei NDR Expeditionen ins Tierreich zu sehen, aber auch bei internationalen Tierfilmen von BBC und National Geographic.

2005 spezialisierte Christina Karliczek Skoglund sich auf Unterwasserkamera. Seither ist die leidenschaftliche Höhlen- und Eistaucherin für zahlreiche Tierfilme und -reportagen rund um den Globus abgetaucht.

Als Kamerafrau war sie beteiligt bei Heinz-Sielmann-Preisträger Eisbären können nicht weinen - Die Arktis im Klimawandel in 2009, dem Green Screen Preis Beste Kamera für Wildes Neuseeland - Im Reich der Extreme in 2017, sowie der Nominierung für den Emmy Outstanding Cinematography.

Mit HAIE EISKALT! zeigt Christina Karliczek Skoglund ihr Debut als Produzentin und alleinige Regisseurin bei Green Screen.

Deutschland
2009
44 Min.
Deutsch
5
Regisseur: Christina Karliczek-Skoglund
Autor: Thomas Behrend, Christina Karliczek
Kamera: Thomas Behrend, Christina Karliczek
Schnitt: Christina Karliczek
Musik: Andreas Dicke, Thomas Onderka
Sprecher: Hans-Peter Bögel, Robert Missler, Marion von Stengel
Redaktion: Wolf Lengwenus (NDR), Jörn Röver (NDR Naturfilm)
Nominierungen: Bester Meeresfilm 2010
Webseite URL: www.studio-hamburg.de