Am Kurt geht's guad

Der bayerische Landwirt Kurt Steiniger kämpfte lange genug mit den Problemen, die ein jeder Bauer Anfang des 21. Jahrhunderts hatte – niedriger Milchpreis, der Hof zu klein, der Sohn will lieber Meeresbiologie studieren und bei Frauen geht auch nichts mehr. Bis Kurt herausfand wie man aus Scheiße Gold macht…

Eine Semesterarbeit der Hochschule für Fernsehen und Film München / Abteilung Werbung; Prof. Köster

 

Spielplan

Regisseur: Uta Bodenstein

Uta Bodenstein. 2000 - 2011 Studium Dokumentarfilmregie und Fernsehjournalismus, an der HFF München, mit anschließendem Aufbaustudiengang Werbung, PR und Image. Seit 2001 freiberufliche Regisseurin und Kamerafrau für Dokumentarfilm, Reisedoku, Tauchfilm, etc. Außerdem Tätigkeit für die dpa (Deutsche Presseagentur) Seit 2007 arbeitet sie auch als freiberufliche Fotografin (Portrait und Motorsport) Zu ihrer Filmografie gehören: 2005 "... und raus bist du!" Dokumentarfilm, 78 min (Buch, Regie, Schnitt) ausgezeichnet mit dem Caritas Medienpreis 2007, 2006, "Palau" Tauchfilm, 80 min (Regie, Kamera, Schnitt) und "Nie mehr allein" Dokumentarfilm, 66 min 2007 (Buch, Regie) "Subjektiv. Dokumentarfilm im 21. Jahrhundert" Pinakothek der Moderne, München

2011
3 Min.
Deutsch
Regisseur: Uta Bodenstein
Autor: Uta Bodenstein
Kamera: Kasper Kaven
Schnitt: Michael de Meyer
Musik:
Sprecher: Anja Sieber
Nominierungen: Publikumspreis Bester Kurzfilm 2012