BAYER, Bauern und die Bienen

Aufführungen

Ein Konzern unter Druck

Bienensterben, Insektenschwund, Artensterben – hauptverantwortlich sind nach dem Ergebnis hunderter Studien die vom Bayer-Konzern seit Anfang der 1990er Jahre verkauften Neonicotinoide. Erst im Jahr 2018 wurden einige verboten. Warum hat es so lange gedauert? Der investigative Dokumentarfilm geht dieser Frage nach. Bayer, so das Ergebnis, hat mit fragwürdigen Methoden ein Verbot geschickt verhindert. Die Recherchen ergeben auch, dass die Neonicotinoide niemals hätten zugelassen werden dürfen.

Regisseur: Berndt Welz

Berndt Welz wurde am 10. Mai 1965 in Stuttgart geboren. Er studierte Volkswirtschaftslehre in München und begann seine journalistische Laufbahn bei der Münchner Abendzeitung und bei Focus TV. Seit vielen Jahren produziert er Dokumentationen zu gesellschaftlich relevanten, aber auch zu Abenteuer- und Naturthemen. Für seine Arbeiten erhielt er diverse Auszeichnungen, u.a. den Bayerischen Fernsehpreis, eine Silver World Medal bei den New York Festivals sowie eine Grimme- Preis-Nominierung.

Deutschland Frankreich
2019
29 Min.
Deutsch
12
Regisseur: Berndt Welz
Autor: Berndt Welz
Kamera: Moritz Frisch, Oliver Kratz, Gerardo Milsztein, Frank Van Vught
Schnitt: Sebastian Riezler
Musik:
Sprecher: Götz Bielefeldt
Redaktion: Nicolai Piechota (ZDF)
Produktion: Johannes Kaltenhauser Patrick Lange, Berndt Welz (Dok.Utopia)
Nominierungen: GREEN REPORT 2020
Webseite URL: keine