Die Ostfriesischen Inseln

Aufführungen

Geboren aus Sand

Geschaffen allein durch das Zusammenspiel aus Wind, Strömungen und Gezeiten spielen die Ostfriesischen Inseln als Barriere eine wichtige Rolle im Küstenschutz. Doch noch wichtiger sind sie für die Tierwelt. Vor allem Vögel, die auf dem Festland durch Raubtiere und intensive Landwirtschaft kaum noch brüten können, finden hier Schutz und Ruhe. Der Film zeigt winzige Kreaturen, mutige Kämpfer wie die Sandregenpfeifer, die in vorderster Linie am Strand brüten, und überraschende Besucher, wie den Igel.

Regisseur: Heike Grebe

Heike Grebe – Autorin/Regisseurin/Produzentin

• Bachelor in Medienkommunikation und Journalismus, Bielefeld
• 2011-2015 Producer, Regisseurin und Autorin bei BLUE PLANET FILM, Hamburg
• Seit 2016 selbstständig als Autorin und Regisseurin

Seit 2017 Geschäftsführerin der eigenen Produktionsfirma „Flying Pangolin Film“

Heike Grebe ist eine junge, ambitionierte Autorin und Regisseurin von Naturfilmen. Seit Anfang 2016 ist sie selbstständig tätig und hat zuletzt den Film „Im Land der Wilden Riesen“ für den WDR abgeschlossen. Im März 2017 gründete sie gemeinsam mit Kameramann Michael Riegler ihre eigene Produktionsfirma „Flying Pangolin Film“. Das Team arbeitet seit 3 Jahren gemeinsam an Naturfilmen und hat derzeit 3 Filme in Produktion.

Regisseur: Michael Riegler

Deutschland
2020
43 Min.
Deutsch
6
Regisseur: Heike Grebe, Michael Riegler
Autor: Heike Grebe
Kamera: Michael Riegler
Schnitt: Katrin Dücker-Eckloff
Musik: Oliver Heuss
Sprecher: Michael Lott
Redaktion: RALF QUIBELDEY (NDR); MEIKE NEUMANN (NDR/ARTE); GERNOT LERCHER (ORF); KLAUS KUNDE-NEIMÖTH (WDR)
Produktion: DocLights
Nominierungen: Nordischer Naturfilmpreis 2021