Familie Wolf

Aufführungen

Datum: 14.09.2017

Ort: Ratssaal der Stadt Eckernförde

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Gefährliche Nachbarn?

In Deutschland breiten sich Wölfe immer mehr aus. Eine gute Nachricht aus Sicht des Naturschutzes. Doch je häufiger sie gesichtet werden, desto mehr Ängste kommen hoch. Tatsächlich haben einige Wölfe ihre Scheu vor Menschen verloren. In Niedersachsen wurde ein 'Problemwolf' erschossen. Dieser Film hat eine Wolfsfamilie über mehrere Jahre beobachtet. Ausschließlich anhand von einzigartigen Wolfsaufnahmen in freier Natur, geht der Film der Frage nach, warum sich Wölfe so unterschiedlich verhalten.

Regisseur: Herbert Ostwald

Herbert Ostwald studierte Biologie in Berlin, lebte von 2002 bis 2008 in Kenia. Er arbeitete als Radioreporter für den SFB, als Redakteur für die Tageszeitung „Neue Zeit“ und veröffentlichte Bücher. Seit 1995 macht Ostwald kurze und lange Filme über Mensch, Tier und Kultur auf internationalem Niveau für ARD/ZDF/Arte und DW. 1997 Teilnehmer der „Wildlife Filmmaking School“ in Schweden. 2002 Teilnehmer der „Discovery Campus Masterschool“ in München. 2003 für „Fabelhaftes Langohr“ beim Grimme-Preis nominiert, hat Ostwald zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Festivals gewonnen. Zuletzt für die Doku „Räumkommando Riesenratte“.

Regisseur: Sebastian Koerner

Der 1963 geborene Biologe Sebastian Koerner hat an der Universität Osnabrück mit dem Schwerpunkt Öko-Ethologie studiert. Er leitete Anfang der 90er Jahre die NABU-Naturschutzstation Niederrhein. Mitte der 90er Jahre arbeitete er für ei-nen Naturschutzverein in Spanien. Danach baute er die internationalen Beziehun-gen des UNESCO-Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin in Brandenburg aus. Dort initiierte er ein EU-LIFE-Naturschutzprojekt, das er dann leitete.
Neben seiner Arbeit als Biologe hat sich Sebastian Koerner immer mehr dem Na-turfilm gewidmet. Einen besonderen Schwerpunkt nimmt dabei das Filmen von Deutschlands freilebenden Wölfen ein. Seit 2003 dokumentiert er ihre Rückkehr mit der Kamera.

2017
45 Min.
Deutsch
6
Regisseur: Herbert Ostwald, Sebastian Koerner
Autor: Sebastian Koerner und Herbert Ostwald
Kamera: Sebastian Koerner
Schnitt: Maximilian Narkovic
Musik: Stefan Döring
Sprecher: Simon Roden
Redaktion: Gabriele Conze (WDR)
Produktion: Thomas Weidenbach (Längengrad Filmproduktion)