Galamsey

Für eine Handvoll Gold

Eine subjektiv erzählte Reportage über illegale Goldgräber in Ghana. Die Themen Quecksilberverschmutzung, Armut, Ausbeutung und Korruption werden hier etwas anders angepackt als üblich. Investigativer Journalismus trifft auf harte Typen, scheppernde Beats, 3D Animation und einen Hauch von Gonzo vor tropischer Kulisse.

Trailer Spielplan

Regisseur: Johannes Preuß

1983 in Berlin geboren. Magisterstudium mit den Fächern Politik, Geschichte und Romanistik an der Universität Bonn. Als Stipendiat im Nachwuchsförderprogramm des Deutschen Entwicklungsdienstes tätig als Berater eines Bürger-Radios in Ghana, Westafrika. Im Anschluss regelmäßige Engagements als Autor und Produzent von Filmen für Projekte der Entwicklungszuammenarbeit u.a. in Ghana, Nigeria und Mexiko. Aktuell Student im Fach Fernsehjournalismus an der Filmakademie Baden-Württemberg.

2016
28 Min.
Deutsch
12
Regisseur: Johannes Preuß
Autor: Johannes Preuss
Kamera: Johannes Preuss
Schnitt: Manuel Sosnowski
Musik: Chiara Strickland
Sprecher: Johannes Preuss
Nominierungen: Beste unabhängige Produktion 2017