planet e.: Strahlende Zukunft

Aufführungen

Fukushima 10 Jahre danach

Alles im Griff, möchte Japans Regierung zeigen. Keineswegs: Erstarrte radioaktive Lava in der Tiefe, 1000 Tanks mit radioaktivem Wasser. Die Reaktorkatastrophe ist nicht zu Ende. Dennoch nutzt die japanische Regierung den 11. März als Jahrestag der Reaktorkatastrophe für ihre Propaganda. Vielerorts sei es wieder sicher und die erhöhte Strahlung beseitigt. Ein Signal an die Bevölkerung. Denn Atomkraft wird in Japan wieder ausgebaut.

Dieser Film wird im Doppelprogramm 3 gezeigt.

Regie: Dr. Reinhart Brüning

Reinhart Brüning wurde am 17. August 1965 in Bad Oldesloe (Schleswig-Holstein) geboren.
Seit 1997 ist Brüning für das ZDF und die ARD tätig - vor allem für die Wissenschaftssendung Quarks (WDR). Dabei hat der Autor besonders mit seinen Dokumentationen und Reportagen zu Energiethemen auf sich aufmerksam gemacht. Der gelernte Physiker und Philosoph hat mit seinen Filmen bereits zahlreiche Preise gewonnen.
Reinhart Brüning hat 1992 an der Phillips-Universität Marburg sein Diplom in Physik erworben und 1999 an der der Universität Konstanz im Fach Philosophie zum Thema "Kreativität im Forschungsprozess" promoviert.
Ehrenamtlich engagiert er sich unter anderem als Seminarleiter der Akademie für Ost-West-Begegnungen.

Deutschland Japan
2021
30 Min.
Deutsch
6
Regie: Dr. Reinhart Brüning
Buch: Dr. Reinhart Brüning
Kamera: Sven Döffinger
Schnitt: Timo Bruhns
Musik: ----
Sprecher/in: Marco-Sven Reinbold, Andrea Dewell
Redaktion: Michael Wiedemann, Volker Angres (ZDF)
Produktion: Alexandre Kegler, Siggi Beck (ZDF)
Webseite URL: https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-strahlende-zukunft-fukushima-zehn-jahre-danach-100.html