Wanderschäfer in Brandenburg

Aufführungen

Datum: 07.09.2022

Ort: Ratssaal der Stadt Eckernförde

Uhrzeit: 14:00 Uhr

Datum: 11.09.2022

Ort: Ostsee-Info-Center (OIC)

Uhrzeit: 10:00 Uhr

Knut Kucznik aus Brandenburg ist ein markanter Schäfer mit Leib und Seele. Mit seinen 500 Vierbeinern zieht er samt Hütehunden im Winter über die offene Landschaft. Doch der Hirte und seine Schäflein bieten nur noch selten ein biblisches Bild. Denn immer mehr Hirten und Betriebe geben auf, weil der Ertrag aus Wolle und Fleisch nicht mehr lohnt. Mit zauberhaften Bildern erzählt der Film unterhaltsam, ehrlich und spannend von überraschenden Seiten aus dem Leben eines unbeugsamen Schafhirten.

Regie: Herbert Ostwald

Herbert Ostwald studierte Biologie in Berlin, arbeitete seit 1988 beim SFB-Hörfunk als Reporter und bei der Tageszeitung „Neue Zeit“ als Redakteur. Seit 1995 macht Ostwald kurze und lange Filme über Mensch, Tier und Umwelt und Wissenschaft u.a. für ARD, ZDF, Arte, terramater und National Geographic. 1997 Teilnehmer der „Wildlife Filmmaking School“ in Schweden. 2002 Teilnehmer der „Discovery Campus Masterschool“ in München. 2003 für „Fabelhaftes Langohr“ beim Grimme-Preis nominiert, hat Ostwald zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Festivals gewonnen, zuletzt den „Big Panda“-Wissenschaftspreis mit „Nacktmulle – Superhelden der Forschung“ beim „Wildscreen“-Festival in Bristol/England.

Deutschland
2020
52 Min.
Deutsch
6
Regie: Herbert Ostwald
Buch: Herbert Ostwald
Kamera: Roland Gockel, Thomas Henk Henkel
Schnitt: Armin Riegel
Musik: Mark Joggerst
Sprecher/in: Eva-Maria Damasko
Redaktion: Petra Boden (ZDF/Arte)
Produktion: Marco Polo Film AG
Webseite URL: www.marco-polo-film.de