Goldwespe

Sonderprogramm

Eckernförder Gespräche

Di, 11.09.2018 Stadthalle Eckernförde

EINLASS: 18:30 Uhr

BEGINN: 19:00 Uhr

EINTRITT: frei

Passend zum Schwerpunktthema des diesjährigen Festivals geht es bei den ECKERNFÖRDER GESPRÄCHEN dieses Mal um die Frage: „Artensterben – vernichten wir unsere Lebensgrundlage?“

Festivalleiter Dirk Steffens: „Wir erleben gerade das größte Artensterben seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Der Verlust der Biodiversität ist möglicherweise die größte Herausforderung der Menschheit in diesem Jahrhundert. GREEN SCREEN als bedeutendes Naturfilmfestival nimmt mit diesem Thema seine Verantwortung wahr, möglichst viele Menschen umfassend über dieses Thema zu informieren.“

Die ECKERNFÖRDER GESPRÄCHE zeigen Filmausschnitte und bieten ein Diskussionsforum. Auf dem Podium werden vertreten sein: Professor Dr. Volker Mosbrugger, Generaldirektor des Forschungsinstituts Senckenberg in Frankfurt, Detlef Hack, Landwirt, Demeterhof „Lämmerhof“ in Panten / Mannhagen, Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Dirk Steffens sowie je ein Vertreter der Politik und der Agrarwirtschaft. 

Partner

Mi, 12.09.2018, Stadthalle Eckernförde

EINLASS : 19:30 Uhr

BEGINN: 20:00 Uhr

EINTRITTSPREIS: 20 € (inkl. Imbiss und Getränke) 

Das Festival wird am Mittwochabend feierlich eröffnet. Es erwartet die Zuschauer ein spannender Auftakt zum 12. GREEN SCREEN FESTIVAL

Der diesjährige Eröffnungsfilm POLARWÖLFE – DAS ABENTEUER gibt einen Einblick hinter die „Kulissen“ von Tierfilmern unter extremsten Bedingungen: Im äußersten Norden Kanadas liegt eine der unwirtlichsten Regionen der Erde. Nur wenige Tiere haben geschafft hier ganzjährig zu überleben: Ellesmere Island. Knapp 1000 Kilometer vom Nordpol entfernt und mehr als halb so groß wie Deutschland ist die Insel die Heimat von Polarwölfen. Tierfilmer Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg, sowie der kanadische Zeitrafferspezialist Alain Lusignan begeben sich auf mehrere Reisen, um die seltenen Tiere zu filmen und ihr Familienleben zu zeigen, wie es noch nie zuvor gelang. Es wurde eine Reise, die ihr Leben verändern sollte.

Die anwesenden Filmemacher werden weitere Hintergründe und Geschichten mit dem Publikum teilen. (Der entstandene Film WHITE WOLVES läuft natürlich im Festivalprogramm).

Filmkomponist Oliver Heuss eröffnet den Abend mit einer Live-Performance der neuen GREEN SCREEN Trailer Musik.

Als Gastredner erwartet Sie Ministerpräsident Daniel Günther.

Durch den Abend führt GREEN SCREEN Festivalleiter Dirk Steffens.

Im Anschluss an den Eröffnungsfilm gibt es einen gemeinsamen Imbiss mit regionalen Speisen und Getränken im angrenzenden Stadthallenrestaurant Luzifer.

Fr, 14.09.2018, 18:00 Uhr

Galerie 66, Eintritt: 6,-/4,- Euro 

Unter einem Stereomikroskop betrachtet, wird die Entdeckungsreise durch den Mikrokosmos einer Winterlinde zu einem spannendem Erlebnis. Sie gewährt Einblicke in die Behausung winziger Gallmilben, zeigt wie Psocopteren (Staubläuse) leben, wie eine kleine Raupe ihren Kokon baut und dokumentiert dramatische Ereignisse in von Schlupfwespen parasitierten Stinkwanzen-Eiern. Für ein ziemlich schaurig anzusehendes Schauspiel sorgen im letzten Drittel des Films die natürlichen Feinde der Lindenzierlaus. 

So, 16.09.2018, 10:00 Uhr, Stadthalle

Eintritt: 6,-/4,- Euro

Der Wettlauf gegen das Artensterben Gemeinsam mit einem Team von Künstlern und Aktivisten begibt sich der Regisseur und Oscar®-Preisträger Louie Psihoyos (Die Bucht) auf eine geheime Mission, um die verborgene Welt der bedrohten Arten und den Wettlauf gegen das Massensterben offenzulegen. Sie infiltrieren die gefährlichsten Schwarzmärkte der Welt und setzen neueste technische Errungenschaften ein, um den Zusammenhang zwischen CO2-Ausstoß und Artensterben zu dokumentieren. Der Film zeigt atemberaubende Bilder, die uns die Welt aus einem völlig neuen Blickwinkel zeigen.

Partner

100 Jahre Sielmann (SP 3)

So, 16.09.2018, 14:00 Uhr, Carls Eventlocation

Eintritt: 6,-/4,- €

Autor Michael Sutor zeichnet in der Dokumentation den Karriereweg des populären Tierfilmers nach. Neben Originalaufnahmen aus Sielmanns Kino- und Fernsehfilmen sowie Auszügen aus Reiseberichten und Fotografien zeigt die Dokumentation neu entdeckte und einzigartige Zeitzeugnisse: Naturfilmschätze von Heinz Sielmann aus den 50er- und 60er-Jahren, die restauriert nun im neuen Glanz erstrahlen.

Nutzen Sie am Festivalsonntag (16. September) gern den kostenfreien Shuttle zum Carls (https://www.greenscreen-festival.de/festival/spielorte/).

Partner

Preisverleihung

Sa, 15.09.2018, Stadthalle Eckernförde

EINLASS: 19:30 Uhr

BEGINN: 20:00 Uhr

EINTRITTSPREIS: 20 € (inkl. Imbiss und Getränke)

 

Der grüne Teppich ist ausgerollt, die Siegerpokale stehen bereit. Heute werden die Sieger des 12. Internationalen GREEN SCREEN Naturfilmfestivals feierlich geehrt. Bei Begrüßungssekt und Canapés steigt zunächst die Spannung nicht nur unter den nominierten Filmemachern.

Durch den Abend führt TV-Moderator, Filmemacher und Green Screen-Festivalleiter Dirk Steffens.

Im Anschluss sind die Gäste im Foyer der Stadthalle zu Buffet und Getränken geladen.

Ab Mitternacht wird zum Ausklang bei der „ALBATROSS After-Show-Party“ im Stadthallenrestaurant zum Tanz gebeten.

Seien Sie dabei und feiern Sie mit!

Alles im grünen Bereich?

 

Der Stadthallenvorplatz verwandelt sich am Festival Sonntag (16.09) zum GRÜNEN BEREICH. Mit kleinen Aktionen und Informationsständen wie die von der STIFTUNG NATUR IM NORDEN, STOP FINNING und einer Ausstellung der NATURFREUNDE SCHLESWIG-HOLSTEIN können sich Besucher über aktuelle Natur- und Umweltschutzthemen informieren und aktiv werden. Hier trifft man sich zu interessanten Gespräche und die GREEN COUCHES laden dabei zum Verweilen ein (Bei schlechtem Wetter im Stadthallenfoyer).

Der GREEN SCREEN Infostand, wie in jedem Jahr im Stadthallenfoyer, bietet an allen fünf Tagen Infos rund ums Festival und zur Mitgliedschaft an. Zusätzlich bietet GREEN SCREEN hier das neue Festival Fan-Shirt an. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

Kooperationsveranstaltungen

19. August - 24. Oktober 2018

Museum Eckernförde, Rathausmarkt

EINTRITT: 3 € / 2 € ermäßigt (direkt im Museum erhältlich)

Artenvielfalt ist das Thema des diesjährigen GREEN SCREEN Naturfilm-Festivals in Eckernförde. Der in Kiel lebende studierte Meeresbiologe und preisgekrönte Naturfotograf Solvin Zankl trägt zu diesem Thema mit einem eindrucksvollen Foto- und Buchprojekt bei. Zankl erforscht mit seiner Kamera den faszinierenden Kosmos der Eiche, die von ihrer oft ausladenden und weithin sichtbaren Krone bis hinunter zu ihrem borkigen Fuß Tieren und Pflanzen Lebensraum und Nahrung gibt. Eichen, die für Stärke, Kraft und Stolz stehen, können viele hundert Jahre alt werden, und beinahe jeder wird in seiner Umgebung eine Eiche finden. So vertraut uns dieser Baum also ist, so fremd erscheint er uns dann doch, wenn wir mit Solvin Zankl entdecken, was und wer sich alles in diesem Baum versteckt: ob Moose, Flechten oder Pilze, von der kleinsten Spinne und zarten Raupe über wehrhafte Käfer bis hin zu Vögeln mit prachtvollen Gefiedern und – natürlich – auch dem Eichhörnchen.

Partner

16. September 2018, Eckernförde Hafen, 10 - 18 Uhr

Zum Finale des GREEN SCREEN Naturfilmfestivals lädt auch dieses Jahr wieder der [Mohltied!] GREEN MARKET zwischen Hafenspitze und Holzbrücke zu genussreichen Stunden ein.

Am verkaufsoffenen Sonntag, den 16. September, präsentieren sich von 10:00 bis 18:00 Uhr rund 70 regionale Produzenten und Gastronomen mit ihren Waren – und laden zum Fragen, Verkosten und Einkaufen ein. Im Großzelt an der Hafenspitze zeigen dazu Köche aus dem Norden in moderierten Kochshows ab 11:00 Uhr zu jeder vollen Stunde, was sich aus regionalen Zutaten Köstliches zubereiten lässt. Neu: Am Binnenhafen zwischen Rundspeicher und Spieker geht parallel zum [Mohltied!] GREEN MARKET dieses Jahr erstmals die Veranstaltung „GREEN MOBILITY: Elektromobilität und Tourismus“ über die Bühne. Nähere Informationen zu beiden Veranstaltungen gibt es in der ab 31. August 2018 im Zeitschriftenhandel erhältlichen Ausgabe 28 von „[Mohltied!] Das Besseresser-Magazin für Schleswig-Holstein“ sowie unter www.mohltied.de.

Am Sonntag, den 16. September ist für die GREEN SCREEN- und [Mohltied!] Green Market-Besucher von 9:00 bis 20:00 Uhr ein Shuttle-Service in die Innenstadt eingerichtet.

Abfahrtzeiten und Haltestellen finden Sie unter https://www.greenscreen-festival.de/festival/spielorte/

Partner

18. Mai - 30. September 2018, Galerie CarlsArt, Carlshöhe

Der Eintritt beträgt für Einzelpersonen 3 €, für Familien 5 €.

Für Festivalpass-Inhaber ist der Eintritt kostenfrei.

Die Galerie hat mittwochs bis sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Die Ausstellung erinnert mit einem innovativen Design an das Werk des legendären Tierfilmers und leidenschaftlichen Naturschützers Heinz Sielmann. Sie stellt die heimische Natur in den Fokus und präsentiert die Landschaften, für deren Erhalt sich die Heinz Sielmann Stiftung einsetzt. Durch einen Clou, die sogenannte „Entdeckerlinse“, wird der Besuch für Jung und Alt zu einem besonderen Erlebnis.

Nutzen Sie am Festivalsonntag (16. September) gern den kostenfreien Shuttle zum Carls (https://www.greenscreen-festival.de/festival/spielorte/)