Goldwespe

Sonderprogramm

Eckernförder Gespräche

Di, 10.09.2019, Stadthalle Eckernförde

EINLASS: 18:30 Uhr

BEGINN: 19:00 Uhr

EINTRITT: frei

Klimaschutz erfährt aktuell in der Theorie viel Zuspruch. In der Praxis sind die beschlossenen und verordneten Maßnahmen oft eher Wirtschaftsförderung und halten einer umfassenden Ökobilanzprüfung im Hinblick auf langfristige Umweltauswirkungen und Effizienz nicht stand. Hätten wir andererseits in den vergangenen Jahrzehnten Naturschutz wirklich ernsthaft und erfolgreich betrieben, bräuchten wir jetzt möglicherweise keinen Klimaschutz. Welche Bedeutung haben der Erhalt und die Wiederherstellung von Wäldern und Mooren? Wie hängen Biotopschwund und Artensterben mit der Klimaentwicklung zusammen? Wo liegen die eigentlichen Probleme? Und welche Chancen haben wir überhaupt noch?

Auf dem Podium diskutieren:

  • Prof. Dr. Christian Berg (Hochschullehrer für Nachhaltigkeit, Präsidiumsmitglied Club Of Rome Deutschland
  • Dr. Dorit Kuhnt (Staatssekretärin im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein)
  • Dirk Steffens (GREEN SCREEN Festivalleiter, Filmemacher, Artenschützer, Moderator)
  • Dr. Walter Hemmerling (Mitglied des Deutschen Naturerbe-Rates, Vorstand der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein)

Moderation: Michael Packschies (GREEN SCREEN, Umweltbeauftragter der Stadt Eckernförde) 

 

 

Partner

Eröffnung (EÖ)

Mi, 11.09.2019, Stadthalle Eckernförde

EINLASS : 19:30 Uhr

BEGINN: 20:00 Uhr

EINTRITTSPREIS: 25 € (inkl. Buffet und Getränke) 

Festlicher Auftakt zum 13. GREEN SCREEN Festival ist traditionell die Eröffnungsfeier am Mittwochabend mit geladenen Gästen und Eröffnungsfilm.

Als Gast werden erwartet: Die „Fridays for Future“ Klimaschutz-Aktivistin Luisa Neubauer.

Durch den Abend führt GREEN SCREEN Festivalleiter Dirk Steffens.

Im Anschluss an den Eröffnungsfilm gibt es einen gemeinsamen Buffet mit regionalen Speisen und Getränken im angrenzenden Stadthallenrestaurant Luzifer.

HINWEIS: Verfügbare Eintrittskarten für die Eröffnungsfeier sind nur im Direktverkauf ab dem 01. September 2019 im Ticketcenter zu erwerben.

Little Yellow Boots (SP 1)

Do, 12.09.2019, 20:00 Uhr, Ratssaal, Länge: 100 min

Eintritt: 6,-/4,- €

Der Filmemacher John Webster hat einen filmischen Brief an seine Ur-Enkelin Dorit verfasst, die in den 2060er Jahren geboren wird und deren kleine gelbe Gummistiefel an einer ganz anderen Küste entlang wandern werden, als an der, die wir kennen. Seine Geschichte erzählt von persönlichem Verlust, von Familie und von dem Unterschied, den jeder von uns in der Welt machen kann.

Reise durch das Extremwetter der Erde (SP 2)

Freitag, 13.09.2019, 18:00 Uhr, Seminarraum

EINTRITT: 12 € / 8 € ermäßigt (ermäßigte Karten nur über Buchhandlung Liesegang erhältlich)

MULTIMEDIAVORTRAG

„Wenn man weit genug weg ist, dann sind Extremwetterereignisse ungemein faszinierend. Die Energie, die in der Lage ist, gewaltige Wolkentürme entstehen zu lassen, ist ebenso beeindruckend, wie Schneestürme und Tornados. Nur sollte man ihnen nicht zu nahe kommen“, so Frank Böttcher. Da schiebt sich mit einem mal die Eisdecke eines Sees mit der Geschwindigkeit eines Spaziergängers an Land, wälzt sich krachend landeinwärts und überrollt schließlich Häuser – wie kann so etwas passieren? Zusammen mit seinem Sohn Jonathan auf Reisen ist in den letzten Monaten ein Bildband voller überraschender Informationen und spannender Geschichten entstanden. Im Anschluss an den Vortrag können signierte Exemplare erworben werden.

Horst Stern - Die ermüdete Wahrheit (SP 3)

Fr, 13.09.2019, 18:00 Uhr, Galerie 66, Länge: 44 min

Eintritt: 6,-/4,- Euro 

Wissenschaftsjournalist, Filmemacher und Schriftsteller Horst Stern hat in den 1970er Jahren mit seinen „Bemerkungen über ...“ Fernsehgeschichte geschrieben. Die Reihe „Sterns Stunden“ wurde zur besten Sendezeit in der ARD ausgestrahlt. Sein großes Thema war die Konfrontation des Tieres mit dem Menschen. Die Protagonisten: Biene, Jagdhund, Storch und Rothirsch, Pferd, Rind und Hausschwein, Tiere im Zoo und Tiere in der Pharmaforschung. Im Rahmen seines Engagements für den Umweltschutz war er Mitinitiator der Deutsche Umweltstiftung. Im Januar 2019 ist Horst Stern gestorben. Seine markante Stimme ist im Gedächtnis der Zuschauer geblieben. Ulli Pfau würdigt mit seinem Portrait eine Ausnahmeerscheinung des journalistischen deutschen Fernsehens.

 

 

JAZZ UND VAMPIRE – FÜNF FILME DES TIERFILMPIONIERS JEAN PAINLEVÉ (SP 4)

Donnerstag, 12.09.2019, 18:00 Uhr, Seminarraum, Länge: 90 min

Eintritt: 6,-/4,- Euro

Der Mediziner, Biologe und Pionier des Tierfilms, Jean Painlevé (1902-1989) schuf eine seinerzeit äußerst populäre Synthese aus wissenschaftlichem Dokumentarfilm und cinéma pur der Avantgarde. Der Umgang mit dem Doppelanspruch zwischen wissenschaftlicher Genauigkeit und Unterhaltungswert ist bis heute die Herausforderung eines jeden Tierfilmers und Painlevé verfolgte diesbezüglich einen der interessantesten frühen Ansätze. Seine Filme enthüllen das Phantastische im Realen und zeigen eine Welt, in der ununterbrochen ums Überleben gekämpft wird, ohne die Tierwelt zu verniedlichen oder zu vermenschlichen.

Das Programm mit fünf Filmen von Jean Painlevé ist eine Kooperation zwischen den Flensburger Kurzfilmtagen, GREEN SCREEN und CineMare Kiel. Mit Unterstützung der wissenschaftlichen Abteilung der französischen Botschaft und des Institut Français Deutschland.

Gegen den Strom (SP 5)

Fr, 13.09.2019, 20:00 Uhr, Stadthalle, Länge: 104 min

Eintritt: 6,-/4,- Euro

Halla ist eine ausgebuffte Öko-Aktivistin, die im Alleingang verhindern will, dass die Umwelt den Wirtschaftinteressen noch weiter geopfert wird. Bei ihren Guerilla-Aktionen schreckt sie selbst vor Sabotage nicht zurück. Die bissige Komödie war mit vier Auszeichnungen der große Gewinner der 60. Nordischen Filmtage Lübeck und beweist, dass man dem ernsten Thema Umweltzerstörung mit Leichtigkeit begegnen kann, ohne es lächerlich zu machen. Umwerfend gespielt von Halldóra Geirhardsdóttir und mit einer hervorragenden Backgroundband, die keine Miene verzieht.

Partner

Sa, 14.09.2019, 14:00 Uhr, Seminarraum

Eintritt: 6,-/4,- Euro

PREMIERE: LESUNG UND MULTIMEDIAVORTRAG von Volker Arzt

Ist faire Partnerschaft mehr als eine Vision? „Homo homini lupus“ – nach dem berühmten Satz von Thomas Hobbes ist der Mensch gegenüber seinem Mitmenschen ein Wolf, nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht. Im Tierreich scheint Aggression und Futterneid, Gier und Grausamkeit die Regel. Und doch lassen sich Wölfe auch von Gemeinsinn leiten. Schimpansen retten fremde Artgenossen. Buckelwale helfen Robben in Not. Selbst im Pflanzenreich gibt es seit jeher Symbiose- Deals, wovon beide Seiten profitieren. Die aktuelle Forschung enthüllt Kooperation als eine wesentliche Triebfeder der Natur. Doch wie verträgt sich das mit Darwins unerbittlichem „Kampf ums Dasein“?

Preisverleihung (PV)

Sa, 14.09.2019, Stadthalle Eckernförde

EINLASS: 19:30 Uhr

BEGINN: 20:00 Uhr

EINTRITTSPREIS: 25 € (inkl. Imbiss und Getränke)

Feierliches Festival Finale 2019! Der grüne Teppich ist ausgerollt. Aperitif und Häppchen stehen bereit. Heute ehrt das Naturfilmfestival seine Sieger. Welche Filme werden in den 14 Kategorien ausgezeichnet?

Im Anschluss an die Preisverleihung sind die Gäste im Foyer eingeladen zu einem köstlichen „fliegenden“ Buffet und Getränken. Ab Mitternacht steigt die After-Show-Party im angrenzenden Stadthallenrestaurant.

Alle nominierten Filme auf einen Blick finden Sie hier.

Ausgewählte Siegerfilme stehen am Sonntag auf dem Programm.

 

 

Alles im grünen Bereich?

Der Stadthallenvorplatz verwandelt sich am Festival-Sonntag erneut in den GRÜNEN BEREICH. Informationsstände u.a. der Stiftung Naturschutz und des NABU Eckernförde versorgen Interessierte mit Materialien zu aktuellen Natur- und Umweltschutzthemen. Passend zum Filmprogramm wird der Future for Elephants e.V. dabei sein. Mit kleinen Aktionen und vielen Ideen rund um unsere Natur ermöglicht der GRÜNE BEREICH interessante Erlebnisse und Gespräche in lockerer Atmosphäre.

GRÜNANLAGENGESTALTUNGEN UND -PFLEGE IN DER STADT ECKERNFÖRDE MIT SYLVIA BENT Die fachkundigen Führungen starten jeweils mit einer Einführung, was in Eckernförde gegen Baumsterben, Klimawandel, und Artensterben getan wird.

  • 9:30 Uhr Einführung (Treffpunkt: GREEN SCREEN Infostand) 10:00 Uhr Führung (1,5 Std.) - Von der Stadthalle über die Strandpromenade / Kurpark bis zum Bahnübergang / Dünenbeete an der B76 und zurück
  • 13:00 Uhr Einführung (Treffpunkt: GREEN SCREEN Infostand) 13:30 Uhr Führung (2,5 Std.) - Von der Stadthalle zum Strand / Bepflanzung der Promenade / Kurpark / auf dem Höhenweg zur Blumenwiese im Sandkrug und den Schafwiesen / zurück an der Dünenbepflanzung der B76

 

Der GREEN SCREEN Infosstand

Der GREEN SCREEN Infostand, wie in jedem Jahr im Stadthallenfoyer, bietet an allen fünf Tagen Infos rund ums Festival und zur Mitgliedschaft an. Zusätzlich bietet GREEN SCREEN hier das neue Festival Fan-Shirt an. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!