Der Prinz der Alpen

September in den Alpen. Von den Gipfeln ist der Sommer längst gewichen und von den Felswänden hallt das Echo mächtiger Stimmen. Es ist das imposanteste Schauspiel des Jahres: Die Brunft des Rotwildes. Die stärksten Hirsche versammeln einen Harem und verteidigen ihn gegen Rivalen. Mittendrin ist ein kleines Hirschkalb. Der Film begleitet es durch das erste Jahr seines Lebens und präsentiert einmalige Einblicke in das Verhalten und den Lebensraum der stattlichen Tiere.

Regisseur: Klaus Feichtenberger

Klaus Feichtenberger, Österreich, geboren 1953, Magister nach Studien der Germanistik und der Englischen Literatur, des Übersetzens und der Allgemeinen Linguistik in Graz und Southampton. Er arbeitete als Universitätsdozent, angestellter und freier Übersetzer, Dolmetscher, Schriftsteller, Journalist, Fotograf, Kameramann, Redakteur (ORF Natural History Unit), freiberuflicher und angestellter Produzent (letzteres bei ORF/BBC NHUs).

Regisseur: Otmar Penker

Otmar Penker wurde 1967 geboren und lebt im Bergdorf Kaning, im Herzen der Kärntner
Nockberge. Als Bergbauernsohn begleitete er seinen Vater schon früh auf Streifzügen nach
Wild und Bild. Dass die Naturdokumentationen des passionierten Jägers und
Naturliebhabers heute Aufsehen erregen und (auch international) ausgezeichnet werden, ist
Ergebnis seines besonderen Talentes, gepaart mit Leidenschaft.
Otmar Penker absolvierte u.a. eine mehrjährige Ausbildung zum Kameraassistenten und
Tontechniker und ist heute nicht nur ein begehrter Filmemacher, sondern auch Produzent
und Geschäftsführer der Filmproduktions GmbH "Die ARGEntur" in Radenthein, Kärnten. Die
Zusammenarbeit mit u.a. Klaus Feichtenberger, dem bekannten Universum-Regisseur,
haben ihn - so Feichtenberger - mit dem vielfach ausgezeichneten Beitrag "Der Prinz der
Alpen" vom Lehrling zum Meister werden lassen. Sein Universum-Erstlingswerk wurde 2008
zur erfolgreichsten Universum-Produktion gekürt und über den ganzen Globus ausgestrahlt.

2007
53 Min.
Deutsch
Regisseur: Klaus Feichtenberger, Otmar Penker
Autor:
Kamera:
Schnitt: Karl Königsberger
Musik: Andreas Fabianek
Sprecher: Otto Clemens
Redaktion: Walter Köhler (ORF)