Fluss ohne Grenzen- Auenwildnis an der March

Die March ist mit ihren Auwäldern, Altarmen und Feuchtwiesen die artenreichste Flusslandschaft Mitteleuropas. Hier brüten die letzten Seeadler Österreichs und das einzige Kaiseradlerpaar, hier jagen Wildkatzen und Steppeniltisse. Im Fluss leben Welse bis zwei Meter Länge, und auf den überschwemmten Wiesen laichen Wildkarpfen und Hechte. Die Marchauen verbinden - wie ein Grünes Band - die Alpen mit den Karpaten. Entlang dieses Korridors ziehen Elche, Bären, Rothirsche, Wildschweine und Luchse.

Regisseur: Franz Hafner

Der 1960 geborene Filmemacher studierte in Wien Biologie. Ab 1982 arbeitete er als Fotograf und freier Journalist an verschiedenen Natur- und Artenschutzprojekten und beteiligte sich an diversen Forschungsarbeiten. 1989 erhielt er den Wissenschaftsförderungspreis in Kärnten. Ab 1996 begann er mit der Naturfilmarbeit.

2008
52 Min.
Deutsch
1
Regisseur: Franz Hafner
Autor:
Kamera: Dietrich Heller, Klaus Achter, Harald Mittermülle
Schnitt: Roland Buzzi
Musik: Roman Kariolou
Sprecher: Mercedes Echerer
Redaktion: ORF Universum