Gazellen – Der große Sprung in die Sahara

Alle freilebenden Mhorrgazellen Afrikas waren ausgestorben. Vor 16 Jahren kamen sechs von ihnen aus einem spanischen und einem deutschen Zoo zurück nach Marokko. Doch nicht in die Freiheit, sondern in die königliche Jagddomäne nahe Marrakesch, wo heute fast 200 Gazellen in einem eingezäuntem Gebiet stehen. Der Film erzählt den Weg in die Freiheit für 20 von ihnen. Eine aufregende Reise durch Marokko, stressig für die Tiere und Tierärzte. Eine Reise in die Freiheit und für manche in den Tod.

Regisseur: Felix Heidinger

Freier Filmautor seit 1989 für den Bayerischen Rundfunk, die ARD und ARTE, internationale Verwertung der Filme im europäischen und außereuropäischen Ausland.
Schwerpunkte der letzten zehn Jahre sind Reihen wie Zuflucht Wildnis und Tierdokumentationen für die ARD, Zoo & Co, Welt der Tiere und Wissenschaftsdokumentationen für den Bayerischen Rundfunk und Naturreportagen für ARTE.
Sein Filme liefen bei diversen Filmfesten und neben einigen Nominierungen erhielt er mehrere Filmpreise, unter anderem für seinen Fim „Saw Mosche – die Elefanten waren mein Leben“.

2009
43 Min.
Deutsch
7
Regisseur: Felix Heidinger
Autor: Felix Heidinger
Kamera: Klaus Axthammer, Thomas Schleider (Assistenz)
Schnitt: Thommy Laeng
Musik:
Sprecher: Detlef Kügow
Redaktion: Udo A. Zimmermann (BR)