Störche – Nestsuche für den Nachwuchs

Fritz Fuchs ist für Kasimir die letzte Rettung. Der junge Storch ist aus dem Nest gefallen und muss nun versorgt werden. Aber Storchenziehvater zu sein, das ist schwieriger als gedacht. Denn so ein Jungstorch hat äußerst merkwürdige Tisch- und Schlafsitten. Als Fritz den kleinen Strubbel kurz aus den Augen lässt, ist er plötzlich verschwunden. Und der Detektiv Fuchs macht sich auf die Suche. Aber das einzige was er jedoch findet, ist ein Holzstorch. Fritz schwant Schlimmes.

Regisseur: Marc-Andreas Bochert

Marc-Andreas Bochert wurde 1971 in Hildesheim geboren. Nach dem Zivildienst begann er 1992 sein Studium im Fachbereich Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg, wo er 1998 seinen Abschlussfilm „Kleingeld“ realisierte, der von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences mit dem Studenten-Oscar 1999 ausgezeichnet wurde und 2000 eine Oscar-Nominierung als bester Kurzfilm erhielt. Sei seinem Studium hat Marc-Andreas Bochert bei mehreren Fernsehfilmen Regie geführt, u. a. „Ein Goldfisch unter Haien“ (2003) und „Weihnachten“ (2001).

2008
24 Min.
Deutsch
14
Regisseur: Marc-Andreas Bochert
Autor: Monika Bach
Kamera: Bernd Fischer
Schnitt: Jutta Busch-Tomala
Musik: Eike Hosenfeld, Moritz Denis
Sprecher: Guido Hammesfahr
Redaktion: Margit Lenssen
Nominierungen: Publikumspreis Bester Kurzfilm für Kids 2009