Taste The Waste

50 Prozent aller Lebensmittel werden weggeworfen. Das meiste davon endet im Müll, bevor es überhaupt den Verbraucher erreicht. Valentin Thurn geht in "Taste The Waste" der Frage nach, was die Folgen der globalen Lebensmittelvernichtung sind. Der Film findet Antworten bei Bauern,Supermarkt-Direktoren, Müllarbeitern und Köchen. Und er findet Menschen, die unserem Essen mehr Wertschätzung entgegenbringen und Alternativen entwickelt haben, um die Verschwendung zu stoppen.

Regisseur: Valentin Thurn

Geboren 1963 in Stuttgart, verheiratet, drei Kinder.
Filmproduzent (Inhaber der Valentin Thurn Filmproduktion / THURNFILM
seit 1994).
Autor und Regisseur zahlreicher Fernsehdokumentationen für WDR, ZDF, SWR, Arte, NDR, BR, ORB, HR, ZDF, Deutsche Welle TV, Transtel und dem Schweizer Fernsehen DRS.
Autor von Hörfunk-Features (div. ARD-Sender und Deutschlandradio) sowie für Zeitschriften wie Die Zeit, Die Woche, Natur & Kosmos und Merian.
Herausgeber der Sachbücher "WüstenErde" (über Desertifikation), "Klassenfeind Natur" (über Umwelt in Osteuropa) und "Adressbuch Umweltverbände Osteuropa".
Lehr- und Referententätigkeit für Goethe-Institut in Bombay, Indien, Stiftung Miguel Alemán in Mexiko, Ökotourismus-Kongresse in Johannesburg/ Südafrika und Guayaquil/ Ecuador, Netzwerk Recherche, RTL Journalistenschule in Köln, Umwelt-Medienzentrum Mazedonien, Dritte Welt Journalisten Netz, Netzwerk Wirtschaftsethik,
Dozent an der Fachhochschule Köln.
Mitgründer und Generalsekretär der International Federation of Environmental Journalists

2011
88 Min.
7
Regisseur: Valentin Thurn
Autor: Valentin Thurn
Kamera: Roland Breitschuh
Schnitt: Birgit Köster
Musik: Pluramon
Redaktion: Angelika Wagner (WDR) Andrea Ernst (WDR) Dirk Neuhoff (NDR)