Wildes Italien - Von Sardinien zu den Abruzzen

Der Zweiteiler WILDES ITALIEN porträtiert die Natur zwischen Stiefelspitze und Alpengipfeln mit bezaubernden Aufnahmen. In der Folge „Von Sardinien zu den Abruzzen“ steht der Süden Italiens im Mittelpunkt. Zwei Jahre lang dauerten die Dreharbeiten. Naturfilmer Hans-Peter Kuttler setzte hochstabilisierte Hubschrauberaufnahmen, Kameraschienen, Unterwasser- und Zeitlupenkameras ein, um die faszinierende Natur Süditaliens zu dokumentieren.

Regisseur: Hans-Peter Kuttler

Hans- Peter Kuttler wurde 1971 in Bochum geboren. Seine Wurzeln als Tierfilmer gründen in der Naturfotografie während dreier mehrmonatiger Reisen nach Kanada & Alaska Anfang der 90´er Jahre. Dadurch entstand der Wunsch, die Tier- und Naturwelt in bewegten Bildern einzufangen: Der „Tierfilmvirus“ war geweckt.
Nach Beendigung seines Biologie-Studiums in Frankfurt war Hans-Peter im Jahr 2000 Assistent im Reportage-Genre bei Spectrafilm. 2000 bis 2002 arbeitete er als Assistent und anschließend Kameramann bei Nautilusfilm. Seit 2003 ist er Kameramann für Ernst Sasse, mit dem er seit 2007 auch gemeinsam an Buch & Regie beteiligt ist.
Seine Aufnahmen entstanden für ARD, NDR, BR, Arte, ORF und Parthenon Entertainment.
Bis heute umfasst seine Filmografie die Mitarbeit an 17 Tierfilmproduktionen.

2014
44 Min.
Deutsch
1
Regisseur: Hans-Peter Kuttler
Autor: Hans-Peter Kuttler
Kamera: Hans-Peter Kuttler
Schnitt: Stefan Canham
Musik: Clemens Winterhalter
Sprecher: Martin Umbach
Redaktion: L. Klinker (NDR/ARTE), R. Quibeldey (NDR), F. Fuchs (ORF)
Webseite URL: www.doclights.de