WILDLIFE: Crossing the Cliffs - Nubian Ibex

Schroffe Felsen in Israel sind die Heimat der mutigen Nubischen Steinböcke. Jeden Morgen machen sich die Tiere auf den halsbrecherischen Weg ins Tal, um zu fressen und zu trinken und klettern danach wieder in den schützenden Felsen. In der Trockenzeit kämpfen die Böcke mit ihren meterlangen Hörnern um die Steingeißen. Die jungen Böcke testen in der Regenzeit ihre Hörner und verlassen dann die Herde. Dieser Film zeigt das dramatische Leben dieser gehörnten Kämpfer.

Regisseur: Toshiyuki Ichihara

Regisseur: Minako Harada

Minako Harada trat 1999 in den technischen Tochterunternehmen der NHK, NHK Technical Services, ein. Sie begann 2009 damit Naturprogramme wie ”Wildlife” und ”Nature Wonder Land” zu machen. 2013 wechselte sie zur Hauptproduktionsgesellschaft von NHK, NHK Enterprises, und hat seither einen vollen Terminplan für internationale Dreharbeiten, der sie u.a. nach Israel, den Galapagos Inseln und Canada führte. 2014 erreichte sie einen noch höheren Bekanntheitsgrad durch ihre Dreharbeiten für eine „Wildlife“ Folge über Eisbären, die sie komplett in 4k filmte.

Toshiyuki Ichihara trat 2008 in die Hauptproduktionsgesellschaft von NHK, NHK Enterprises, ein. Er machte mehrere naturgeschichtliche Filme in Japan und im Ausland darunter „Wildlife“, „Nature Wonder land“ und „Nippon No Satoyama“ ( eine Erkundung ländlicher Räume in Japan, wo Menschen noch immer im Einklang mit der Natur leben). 2013 verließ er NHK Enterprises. Zur Zeit studiert er in Großbritannien um Filmregisseur zu werden.

Japan
2013
49 Min.
Englisch
1
Regisseur: Toshiyuki Ichihara, Minako Harada
Autor:
Kamera: Taijiro Maeda, Tatsuhiko Sugita
Schnitt: Tsukasa Onodera, Peter Barden
Musik: Yukiyo Nakamura (theme music)
Sprecher: Peter Venn
Redaktion: NHK
Webseite URL: www.nhk.or.jp/english/