Magie der Moore

Unsere verbliebenen Moore sind Natur-Juwelen. Kleine, oft versteckt gelegene und wenig beachtete Urlandschaften mit einer bemerkenswerten Fauna und Flora, die uns, im Rechten Licht besehen bzw. gefilmt, berührt und begeistert. Ein Rausch ungewohnter Formen und Farben. Das unheimliche, schaurige Moor ist in Wirklichkeit ein Naturparadies, das aus der Eiszeit stammt und das uns daran erinnert, in welch erdgeschichtlich kurzen Zeiträumen wir leben und denken.

Regisseur: Jan Haft

Der mehrfach ausgezeichnete Kameramann und Regisseur Jan Haft (*1967) zählt zu den innovativsten Tierfilmern in Deutschland. Nach den Studiengängen Geologie/ Paläontologie folgte das Studium der Biologie. Anfang der 90er Jahre begann der Naturbegeisterte seine Laufbahn als Kameraassistent bei Tierfilmproduktionen. Schon 1996 gründete er die Nautilusfilm GmbH, eine der erfolgreichsten Firmen für Tierfilme in Deutschland. Sein weltweit bekannter Film „Die Wiese“ war 2007 Gewinner bei GREEN SCREEN.

2015
95 Min.
Deutsch
6
Regisseur: Jan Haft
Autor: Jan Haft
Kamera: Jan Haft, Kay Ziesenhenne
Schnitt: Jan Haft
Musik: Jörg Magnus Pfeil, Siggi Mueller
Sprecher: Axel Milberg
Redaktion: Udo A. Zimmermann, Bernd Strobel, BR
Preise: Beste Musik 2016
Nominierungen: Beste Musik 2016,
Beste Postproduktion 2016,
Heinz Sielmann Filmpreis 2016