Angeln verbieten? - Freizeitangler und Naturschutz

Deutsche Angler fangen jährlich etwa 45.000 Tonnen Fische, etwa so viel wie die gesamte Binnenfischerei. Welchen Einfluss hat dies auf die Ökosysteme? Überleben es Fische überhaupt, wenn man sie nach dem Angeln wieder ins Wasser wirft? Ist es sinnvoll, massenhaft Karpfen, Hechte und andere Arten in unseren Gewässern auszusetzen? Wie behandelt man in Deutschland den Europäischen Aal, den die IUCN für genauso gefährdet hält wie den Orang Utan?

Regisseur: Ulf Marquardt

Ulf Marquardt, Jahrgang 1964, arbeitet seit 1991 als Autor, Regisseur, Kameramann und Produzent. Nach Studium und Radiovolontariat wechselte er schon bald zum Fernsehen und realisierte seitdem zahlreiche Magazinbeiträge, Wissenschaftssendungen Reportagen und Dokumentationen für ARD, ZDF und Arte. Daneben schrieb er Gags für die "Harald Schmidt Show" und "RTL Samstagnacht", verfasste Artikel für Zeitschriften und Zeitungen, war Chefredakteur einer Zeitschrift für Computerspiele, produzierte Radiobeiträge und vieles mehr. 2006 entstand der erste Film, bei dem er als sein eigener Kameramann tätig war, eine halbstündige Reportage über "Geisternetze in der Tiefsee". Bei seinen jüngsten Produktionen führte er zudem die Unterwasserkamera. Ulf Marquardt ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in der Nähe von Köln.

2016
43 Min.
Deutsch
12
Regisseur: Ulf Marquardt
Autor: Ulf Marquardt
Kamera: Ulf Marquardt, Katja Kieslich, Bernd Stemmer
Schnitt: Marcel Buckan
Musik: Stefan Döring
Sprecher: Henrik Wöhler
Redaktion: Nicole Schleider
Produktion: Marquardt Medienproduktion