Wildes Deutschland: Die Zugspitze - Eine Reise auf den höchsten Berg Deutschlands

Das Zugspitzmassiv ist der einzige Ort in Deutschland, der bis in die Region des ewigen Schnees und Eis hinauf reicht. Der Film ist eine faszinierende Reise vom Tal zum Gipfel, von der Fülle des Lebens bis in unwirtliche Höhen. Die Dokumentation folgt dem Lauf eines Wildbach hinauf bis zur Quelle und zeigt, wie sich die Tier- und Pflanzenwelt verändert.

Regisseur: Jürgen Eichinger

Jürgen Eichinger Geboren 22.10.1961 in Rotthalmünster (Lkr. Passau) ist Diplomgeograf. Während des Studiums erste Kurzfilme. 4 Jahre Gasthörer an der Hochschule für Fernsehen und Film Erster Fernsehfilm: 1985 "Angst" (14'). Seit 1985 eigene Produktionsfirma. u. a. Industrie- und Werbefilme
Ab 1989 auch als freier Autor/Regisseur für den Bayerischen Rundfunk tätig: Schwerpunkte Kultur und Natur Jurymitglied bei zahlreichen Filmfestivals Filmseminare über Kamera und Dramaturgie Über 30 Preise und Auszeichnungen

2013
43 Min.
6
Regisseur: Jürgen Eichinger
Autor: Jürgen Eichinger
Kamera: Jürgen Eichinger
Schnitt: Chris von Lüpke
Musik: Jürgen Otto
Sprecher: Gert Heidenreich
Redaktion: Angela Schmid; BR, Martin Kowalczyk, BR-ARTE; Gabi Conze, WDR
Produktion: Jürgen Eichinger Film
Nominierungen: Heinz Sielmann Filmpreis 2016