Die Schule der Affen

Überleben im Dschungel Guatemalas

Infinity, ein Geoffroy-Klammeraffe, wurde als Baby aus dem Dschungel Guatemalas gestohlen. Nach eine 7-jährigen Wiedereingewöhnung kehrt sie in die Wildnis zurück. Sie schließt sich mit ihrem Baby einer Gruppe verwaister Affen an. Ein Aufstieg in das Leben der Klammeraffen in den Baumwipfeln, eine nie gesehene Perspektive. Dieser Film dokumentiert erstmalig, was passiert, wenn Klammeraffen wieder in die Wildnis zurückkehren. Werden Infinity und ihr Baby in ihrer neuen Freiheit überleben?

Regisseur: Michael J. Sanderson

Als einer der besten Tierfilmer der Niederlande begann er seine Karriere in der preisgekrönten BBC-Serie ‚Smalltalk Diaries‘. Im Jahr 2008 war er Vorreiter bei der Verwendung von Rotlichtkameras für Tierfilme und war einer der ersten, der Drohnen baute und einsetzte. 2013 drehte Michael den Kinofilm ‚De Nieuwe Wildernis‘, der bis heute der größte niederländische Naturfilm überhaupt ist.
Er filmte ausgiebig in Lateinamerika für BBC Planet Earth 2 (Spinnenaffen & Flussdelphine) und BBC Natural World. Im Jahr 2014 produzierte, inszenierte, filmte und schnitt er ‚Barbary Macaques: The Paternal Bond‘ für NHK und filmte auch entscheidende Sequenzen für die Fortsetzung von ‚De Nieuwe Wildernis, Holland Natuur in de Delta‘, die im September 2015 in die Kinos kam. 2017 wird National Geographic Channel seinen Film ‚Return of the Spider Monkeys in 4K‘ zeigen, den er drehte, inszenierte, schrieb und redigierte.

2016
44 Min.
Englisch
12
Regisseur: Michael J. Sanderson
Autor: Michael J. Sanderson
Kamera: Michael J. Sanderson
Schnitt: Michael J. Sanderson
Musik:
Sprecher: Hayley Atwell
Redaktion: National Geographic Channel
Produktion: Michael J. Sanderson
Nominierungen: Newcomer 2017
Webseite URL: www.ateles.org/saving-infinity