Preisträger 2018

Der Kleine Panda

Verborgen im Himalaya

Der Große Panda ist weltberühmt. Nur wenige kennen hingegen den Kleinen oder auch Roten Panda, der sicher zu den schönsten Tieren der Welt zählt. Verborgen in den Bambusdschungeln des Himalaya führt der Kleine Panda ein äußerst verstecktes Leben, das bisher nur selten gefilmt werden konnte. Wir folgen einem Weibchen bei der Aufzucht seiner Tochter und erleben mit ihm die farbenprächtige Tier- und Pflanzenwelt zwischen Nepal, Bhutan und Sikkim.

Regisseur: Dr. Axel Gebauer

Geboren in Döbeln (Sachsen) wollte Axel schon mit 12 Jahren Zoodirektor werden – und wurde es auch: Nach seinem Biologiestudium übernahm der Zoologe die Leitung des Tierparks Görlitz. Er begleitete Expeditionen nach Indien, Russland, China und in die Antarktis. Er veröffentlichte dutzende wissenschaftliche Artikel über Wildtiere in der Antarktis, in Tibet und in Deutschland. Seit 1975 ist er mit der Kamera unterwegs und machte schließlich sein Hobby zum Beruf: Seit 2011 arbeitet Axel Gebauer als selbständiger Tierfotograf und –filmer. U. a. für „Wildes Deutschland – Die Lausitz“, „Der Große Kaukasus“, „North America’s Natural Wonders – Saguaro National Park“.

2018
50 Min.
Deutsch
6
Regisseur: Dr. Axel Gebauer
Autor: Axel Gebauer
Kamera: Axel Gebauer
Schnitt: Klaus Müller
Musik: Oliver Heuss
Sprecher: Eva Mattes
Redaktion: Timo Großpietsch (NDR), Ralf Fronz (MDR / ARTE), Christine Peters, (BR), Andrew Solomon (ORF), Steve Burns (Curiosity Stream)
Produktion: Tom Synnatzschke (Doclights GmbH / NDR Naturfilm)
Nominierungen: sh:z Publikumspreis 2018
Webseite URL: www.doclights.de