Polarwolf

Kino-Center: Green Screen sagt adieu

shz 26.03.2012 von smz

Eckernförde. Eine Premiere, ein Film - so neu, dass in den vergangenen drei Tagen erst Bild und Ton zusammengeführt wurden und am Sonntagmorgen noch der Abspann fehlte - dieses jüngste Kind von Naturfilmer Thomas Behrend fand im Rahmen einer Kinomatinee seine Uraufführung. In wenigen Tagen schließt das Kino-Center, bald wird das Gebäude abgerissen - da wollte sich Jochen Hillers als Vorsitzender des "Green Screen"-Fördervereins im Namen des gesamten Teams bei Kinobetreiber Fredy Müller und seiner Familie noch mit herzlichen Worten bedanken. Auch Festivalleiter Gerald Grote lobte die gute Atmosphäre im Lichtspielhaus, dachte an 196 Filme zurück, an rund 9000 Filmstunden mit knapp 12 000 Besuchern.  ...

Lesen Sie den Artikel bei shz-online