Chamäleon

Naturfilm-Camp Wattenmeer

Das Internationale Naturfilmfestival GREEN SCREEN erweitert sein Angebot für jugendliche Naturfilmemacher und bietet in Zusammenarbeit mit dem Multimar Wattforum und der Nationalparkverwaltung Wattenmeer erstmals ein siebentägiges Naturfilm-Camp im nordfriesischen Tönning an.

Foto: Birresborn/LKN.SH

Unter der filmischen Leitung von Wissenschaftstaucher und Filmemacher Robert M. Lehmann und zwei weiteren naturpädagogischen Betreuern werden 16 Jugendliche Naturfilme erstellen, die bereits erste Grundkenntnisse in Filmtechnik sammeln konnten, und diese erweitern möchten.

Bei diesem Film-Camp vom 16.-22. Oktober wird es stärker um dokumentarisch ausgerichtete Filme gehen, auch um Filme, die kritisch diskutierte Themen z.B. aus dem Umweltschutz anpacken. Dabei ist der Bezug zum Meer, seinen Lebewesen und der umgebenden Landschaft die Grundlage. So sollen sehenswerte Filme entstehen, die die Jugendlichen z.B. im kommenden Jahr im Rahmen des Naturfilmfestivals GREEN SCREEN (13.-17.09.2017) für den Preis „Wildes Schleswig-Holstein“ einreichen können.