Polarwolf

Tag des Naturfilms Rendsburg

07.02.2020

Mit dem Tag des Naturfilms verkürzt GREEN SCREEN allen Naturfilmbegeisterten auch in Rendsburg die Wartezeit bis zum kommenden Festival. Von 15:00 Uhr bis 23:00 Uhr werden im Kommunalen Kino Rendsburg e.V. im "Schauburg Filmtheater" (Schleifmühlenstraße 8, 24768 Rendsburg) noch einmal sieben herausragende und prämierte Filme des Festivals 2019 präsentiert.

Einzelkarten: 5,- Euro (ermäßigt 4,- Euro)

Tagespass: 15,- Euro (ermäßigt 12,- Euro), gilt für vier selbst wählbare Filme.

Karten und Anmeldung für Platzreservierung unter: 04331-23777.

 

 

15:00 Uhr

Die fabelhafte Welt der Schweine

Schmutzig! Verfressen! Faul! Das sind oft die ersten Gedanken in Bezug auf Schweine. Doch diese Sichtweise wird den Rüsseltieren nicht gerecht, sie sind viel mehr als das. Sie sind hochintelligent, haben extrem leistungsfähige Sinne, und sie bevölkern fast jeden Lebensraum auf unserem Planeten, mit großem Erfolg!

 

Filmdetails

16:15 Uhr

Feuer und Eis - die magischen Inseln der Wikinger

Der Film folgt den Wikingern von der norwegischen Küste nach Neufundland und besucht unterwegs jede der magischen Inseln: die Shetlands, die Färöer, Grönland und Island. Im Sommer tummeln sich viele Grindwale vor den Färöern. Auf Island sind nicht Menschen die größten Jäger sondern listige arktische Füchse. Vor den waldigen Küsten Neufundlands taucht die Kamera schließlich unter die Oberfläche und beobachtet Buckelwale unter Wasser und beim „Breachen“.

Filmdetails

17:30 Uhr

Alarm im Garten - Neues von Maulwurf und Co

Viele Tiere fühlen sich in unseren Gärten wie zuhause. Einige davon, zum Beispiel Igel oder Eisvogel, sind äußerst beliebt, werden regelrecht verwöhnt. Andere hingegen, allen voran der Maulwurf, genießen wenig Sympathie und werden verfolgt. Die Gartenbesitzerin versucht alles, um den ungeliebten "Buddler" loszuwerden, doch der fühlt sich in seinem neuen Zuhause äußerst wohl und beginnt sogleich, sich unter dem fein gepflegten Rasen einzurichten...

Filmdetails

19:00 Uhr

Österreich – Die Kraft des Wassers: Im Fluss der Zeit

Österreichs Identität ist von Wasser geprägt: Vom Eis der Gletscher, der Schönheit der Seen, der Kraft der Flüsse und von der Ausdauer des Regens. Wir wissen: Wasser hält uns und die Tiere Österreichs am Leben, bleibt aber eine immerwährende Bedrohung. Der Film erzählt die erstaunliche Geschichte, wie Wasser bis heute unser Land formt, der Mensch seine Kraft zu bändigen suchte und jetzt immer mehr erkennt, dass er sich dem Fluss des Wassers und seiner Lebewesen anzupassen hat.

Filmdetails

20:15 Uhr

Das Wesen der Wale

Bei Begegnungen mit Schwert-, und Buckelwalen, Grau- und Pottwalen erlauben die Giganten der Ozeane Einblicke in ihr bis heute geheimnisvolles Leben – mit Neugier und Respekt begegnen sich beide Seiten. Nach seiner Reise ist Rick Rosenthal sich einer Erkenntnis wirklich sicher: Es gibt noch unendlich viel zu lernen über DAS WESEN DER WALE.

Filmdetails

21:45 Uhr

Die Anden - Natur am Limit: Schneeberge am Äquator

Steter Wandel prägt den Naturraum der Nordanden und triggert eine einzigartige Artenvielfalt. In großartigen Bildern zelebriert Christian Baumeister die vielfältigen Lebensräume: Von 6.000 Meter hohen, schneebedeckten Vulkanen über karges Sumpfland bis hin zu geheimnisumwitterten Nebelwäldern. Der Film zeigt Brillenbären als Alleskönner und Kolibris als ultimative Spezialisten. Manche Tierarten in den tiefen Andentälern wurden gerade erst entdeckt, so der seltene Andenmakibär im Jahre 2013.

Filmdetails

23:00 Uhr

Yasuni - Papageien, Primaten, Pipelines

Yasuní ist eines der artenreichsten Gebiete der Welt. Filmemacher Thorsten Böhnke und Ökologin Laura Winter reisen in den Yasuní-Nationalpark im ecuadorianischen Amazonas. Dabei sehen sie nicht nur die beeindruckende Tierwelt sondern auch die größte Gefahr für die Region: Ölförderung. Der Staat will neue Ölfelder tief im Park erschließen. Indigene Völker und Ecuadorianer wehren sich gemeinsam gegen die Zerstörung der Natur. Vier Jahre begleiteten Thorsten und Laura den Kampf um Yasuní.

 

Filmdetails

Partner