The Nature of Life

The Nature of Life ist ein dokumentarischer Spielfilm, der Lösungen für die größte Herausforderung der Menschheit bis jetzt - Globale Klimaerwärmung - bereitsstellt. Soweit wir alle gehört haben, ist der Klimawechsel die bisher größte Umweltkrise und diese entstand durch unseren umweltschädigenden Lebensansatz. Dieser Film sieht sich jedoch als ein Weckruf an die Menschheit. Er vermittelt die Hoffnung, daß es Wege gibt, sich anzupassen und diese Krise zu bewältigen.

Diese Dokumentation beinhaltet eine Vision, die aus dem Herzen Afrikas stammt und weltweit verbreitet. Dabei unterstreicht sie bahnbrechende Beispiele erneuerbarer Entwicklung überall auf der Welt, inspiriert dirch die afrikanischen Beispiele und die Welt der Natur. Der Mikrokosmos der "Wiege der Zivilisation" Afrika wird sich auf die gesamte Welt ausdehnen, und dem Zuschauer eine Gruppe außergewohnlicher Menschen und Firmen vorstellen, die über Modelle von Erhaltung hinausgehen und ein neues Vermächtnis aus elegantem Design, Technologie und wiederentdeckten einheimischen Wissen schaffen.

Regisseur: Craig & Foster Foster

Die Brüder Damon und Craig Foster gelten allgemein als beste Dokumentarfilmer Südafrikas. Mit über 16jähriger Erfahrung in Regieführung und Dreharbeit und mit mehr als 50 internationalen Auszeichnungen haben sich die Foster Brüder verdientermaßen einen festen Platz in internationalen Filmkreisen erobert. Seit über einem Jahrzehnt sind sie mit an vorderster Front bei der Afrika-Renaissance im Film, um mit diesm Medium negativen Vorurteilen entgegenzuwirken. Sie haben mit ihrer Afrika-Sichtweise aus erster Hand ein Publikum von über 300 Millionen erreicht. Die Filmemacher engagieren sich leidenschaftlich für die Natur, wobei das Verhältnis zwischen Mensch und Natur ihren Stil und ihre Geschichtenauswahl wesentlich beeinflusst haben. Die vergangenen 10 Jahre waren geprägt von ihren Erfahrungen mit Jäger- und Sammlergesellschaften in der Kalahari, mit den Dogon in Mali bis hin zur Unterwasserwelt des weißen und des Tigerhais. Ihr aktuelles Projekt "Into the Dragon's Lair" (In der Höhle des Drachen) wird weltweit ausgestrahlt und beleuchtet erstmalig das einzigartige potentielle Verhältnis zwischen Mensch und dem urtümlichen Nil-Krokodil. Das vorrangige Ziel Brüder besteht darin, Geschichten mit der ureigenen Stimme Afrikas zu erzählen, um dem Zuschauer über das Filmerlebnis einen intensiven und umfassenden Einblick in die natürliche und kulturelle Dynamik dieses ursprünglichen Kontinents zu gewähren. Sie loten die zeitlosen, universellen Themen aus, die die vielfältigen Beziehungen zwischen Mensch, Tier und ihrer gemeinsamen Umwelt aufwerfen. Sie streben nach einzigartigen und herausfordernden Aufnahmen, die spannend und aufregend sind, ohne an Integrität und Feingefühl einzubüßen. Sie zeigen die tatsächliche Realität aus ungewohnter Sicht. Die Brüder arbeiten an allen Aspekten der Filmentstehung eng zusammen und leisten Pionierarbeit mit diesem organischen Stil des Filmemachens, der der Leinwand neues Leben einhaucht.

2009
52 Min.
Englisch
9
Regisseur: Craig & Foster Foster
Autor: Script: Trisha Birkett
Kamera: Craig Foster, Damon Foster
Schnitt: Damon Foster
Musik: Grant McLachlan, Kevin Smuts
Sprecher: Gunter Pauli
Redaktion: Sophie Vartan