Die Lena und der Ruf der Arktis

Zwei Freunde aus Russland haben ein waghalsiges Abenteuer vor sich: Im Mündungsgebiet des sibirischen Stromes Lena mit einem Schlauchboot bis zum Nördlichen Polarmeer vordringen. Die Reise mit merkwürdigen Tierbegegnungen endet in einem Labyrinth. Die Abenteurer haben noch ein Ziel spiritueller Natur: sich in der Weite verlieren, um sich selbst zu finden. Doch am Ende ihrer Reise finden sie ein Tier, dem sie keinesfalls begegnen wollten, dem größten Landraubtier der Erde, dem Eisbären.

 

Regisseur: Vasili Sarana

Dr. Vasili Sarana, 1964 in der Ukraine geboren, macht seit Anfang der 1990er Jahre Naturfilme über diverse Aspekte der russischen Natur. Sein besonderes Interesse gilt dem hohen Norden, insbesondere der Taimyr-Halbinsel. Seine Filme - Land of the Big Horn (2000), Kotujkan - River which flows from past (2001), Far Away Jaktali (2002), Wonderers of the North (2003), Wooden Dollars of Primorje (2003) - haben zahlreiche Preise auf diversen europäischen Festivals gewonnen. Sarana erhielt eine Nominierung für den besten populärwissenschaftlichen Film des Jahres in Russland, mit "Die Rückkehr der Moschusochsen" gewann er den Titel in der Kategorie populärwissenschaftlicher Film.

2012
44 Min.
Deutsch
1
Regisseur: Vasili Sarana
Autor: Vasili Sarana
Kamera: Arvo Vilu, Vasili Sarana
Schnitt: Liina Trishkina, Stefan Reiss
Musik: Seppo Vanhatalo
Sprecher: Andreas Neumann
Redaktion: Bernd Strobel (BR), Christine Peters (BR-Arte)