Touching the Dragon

Roger Horrocks hörte, dass es Menschen gibt, die wilde Krokodile aus einen Fluss herbei rufen können und von einem Krokodilschamanen, der mit ihnen schwimmen und auf ihrem Rücken reiten kann, ohne gefressen zu werden. Nun hat er aus erster Hand erfahren, dass diese uralten Reptilien Gefühle zeigen können und er selbst empfindet eine tiefe Verbindung zu ihnen. Er fühlte sich verpflichtet, diesen Geschichten nachzugehen und hoffte den Krokodilschamanen „Chito“ zu treffen.

Regisseur: Craig & Foster Foster

Die Brüder Damon und Craig Foster gelten allgemein als beste Dokumentarfilmer Südafrikas. Mit über 16jähriger Erfahrung in Regieführung und Dreharbeit und mit mehr als 50 internationalen Auszeichnungen haben sich die Foster Brüder verdientermaßen einen festen Platz in internationalen Filmkreisen erobert. Seit über einem Jahrzehnt sind sie mit an vorderster Front bei der Afrika-Renaissance im Film, um mit diesm Medium negativen Vorurteilen entgegenzuwirken. Sie haben mit ihrer Afrika-Sichtweise aus erster Hand ein Publikum von über 300 Millionen erreicht. Die Filmemacher engagieren sich leidenschaftlich für die Natur, wobei das Verhältnis zwischen Mensch und Natur ihren Stil und ihre Geschichtenauswahl wesentlich beeinflusst haben. Die vergangenen 10 Jahre waren geprägt von ihren Erfahrungen mit Jäger- und Sammlergesellschaften in der Kalahari, mit den Dogon in Mali bis hin zur Unterwasserwelt des weißen und des Tigerhais. Ihr aktuelles Projekt "Into the Dragon's Lair" (In der Höhle des Drachen) wird weltweit ausgestrahlt und beleuchtet erstmalig das einzigartige potentielle Verhältnis zwischen Mensch und dem urtümlichen Nil-Krokodil. Das vorrangige Ziel Brüder besteht darin, Geschichten mit der ureigenen Stimme Afrikas zu erzählen, um dem Zuschauer über das Filmerlebnis einen intensiven und umfassenden Einblick in die natürliche und kulturelle Dynamik dieses ursprünglichen Kontinents zu gewähren. Sie loten die zeitlosen, universellen Themen aus, die die vielfältigen Beziehungen zwischen Mensch, Tier und ihrer gemeinsamen Umwelt aufwerfen. Sie streben nach einzigartigen und herausfordernden Aufnahmen, die spannend und aufregend sind, ohne an Integrität und Feingefühl einzubüßen. Sie zeigen die tatsächliche Realität aus ungewohnter Sicht. Die Brüder arbeiten an allen Aspekten der Filmentstehung eng zusammen und leisten Pionierarbeit mit diesem organischen Stil des Filmemachens, der der Leinwand neues Leben einhaucht.

2012
52 Min.
7
Regisseur: Craig & Foster Foster
Autor:
Kamera: Craig Foster, Damon Foster
Schnitt: Damon Foster
Musik: Kevin Smuts
Sprecher: Vyv Simson
Redaktion: Damon Foster
Nominierungen: Beste Story 2013